31.05.2019 - 12:07 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Beobachten, fühlen und probieren mit allen Sinnen

Das grüne Gewissen vereinigt die Grundschule Am Rauhen Kulm und den Obst- und Gartenbauverein Speinshart. Produkt der gemeinsamen Überlegungen ist eine weitere Aufwertung der grünen Oase rund um die Bildungseinrichtung.

Umringt von den begeisterten Viertklässlern übergeben Vorsitzender Josef Höllerl, seine Stellvertreterin Christine Walter und Vorstandsmitglied Hans Traßl im Namen des Obst- und Gartenbauvereins die Kräuter- und Gewürzschnecke an Schulleiterin Gabriele Bodner.
von Robert DotzauerProfil

Voller Begeisterung „eroberten“ die Kinder der vierten Klasse die neue Attraktion des Schulgartens, eine Kräuter- und Gewürzschnecke. Ohne Fördergelder errichtet, ist sie - wie so oft - ein Werk des Obst- und Gartenbauvereins. „Unser Ziel ist die Bereicherung des Schulgartens“, betonte dessen Vorsitzender Josef Höllerl. „Langzeitbeobachtungen in der Natur und gesunde Ernährung sind Bestandteil des Heimat- und Sachkundeunterrichts“, erklärte Schulleiterin Gabriele Bodner bei der Übergabe.

Schon bei den bisherigen Aktionen im Schulgarten demonstrierten die Hobbygärtner viel Gemeinsinn. Gemüse- und Blumenbeete, Beerensträucher, Erdbeer- und Kartoffelbeete, Obstbäumchen sowie gestalterische Arbeiten, zum Beispiel ein Brunnen und ein Quellstein im Zentrum des Gartens, unterstreichen das Engagement von Speinsharts „grünen Freunden“. Fühlen und Schmecken, etwa an frischen Erdbeeren und an Beeren, heißt dabei die Devise. Ein "Hotel" für Wildbienen und für viele weitere Insektenarten ergänzt die Einrichtungen im Schulgarten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.