03.03.2020 - 12:39 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Bester Kfz-Mechatroniker kommt aus Tremmersdorf

Matthias Diepold ist der Beste. Und deshalb wird der 20-jährige Kfz-Mechatroniker die Bürgerversammlung in Speinshart so schnell nicht vergessen. Den Tremmersdorfer erwartet eine große Überraschung.

"Mach weiter so" hieß es für den 20-jährigen Tremmersdorfer Matthias Diepold in der Bürgerversammlung. Bürgermeister Albert Nickl würdigte mit diesen Worten den Schulbesten der Europa-Berufsschule Weiden im Ausbildungsberuf des Kfz-Mechatronikers und überreichte Dankurkunde und Gutschein
von Robert DotzauerProfil

Bürgermeister Albert Nickl würdigte unter dem Beifall der Zuhörer den Jungspund als Schuljahrgangsbesten und Preisträger der Stadt Weiden. Der Grund: Matthias Diepold gehörte an der Europa-Berufsschule Weiden unter 450 Auszubildenden zu den 10 besten Lehrlingen insgesamt.

Mit dem Notendurchschnitt von 1,4 war er zudem die Nummer eins im Ausbildungsberuf des Kfz-Mechatronikers. In der Ehrenurkunde der Europa-Berufsschule Weiden heißt es: „Matthias Diepold wird im Schuljahr 2019/20 aufgrund seiner hervorragenden schulischen Leistungen am Beruflichen Ausbildungszentrum Weiden mit dem Preis der Stadt Weiden ausgezeichnet.“

Dieser Ehrung folgte nun die öffentliche Würdigung des Bürgermeisters für den Schulbesten in der Bürgerversammlung. Für Matthias Diepold war diese Wertschätzung einer besonderen Ausbildungsleistung der krönende Abschluss nach einer dreieinhalbjähriger betrieblichen Berufsausbildung im Kfz-Betrieb seines Vaters Andreas Diepold. „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, folgerte Bürgermeister Albert Nickl. Deshalb gehörte auch dem Seniorchef des Tremmersdorfer Autohauses Dank und Anerkennung für die hohe Kunst guter praktischer Ausbildung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.