19.01.2020 - 12:45 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Jugendarbeit trägt Früchte im Obst- und Gartenbauverein

Ein Schwerpunkt beim Obst- und Gartenbauverein ist die Arbeit mit Kindern. Monika Höllerl erinnerte in der Jahreshauptversammlung an die Aktionen im vergangenen Jahr.

Für 20 Jahre oder mehr im Vorstand dankt Vorsitzender Josef Höllerl Christa Hösl (von links, 20 Jahre Schriftführerin), Martina Neubauer (20 Jahre Kassiererin), Christine Walter (20 Jahre Ortsdelegierte, 4 Jahre stellvertretende Vorsitzende), Monika Höllerl (24 Jahre Betreuerin Kindergruppe), Höllerl, Barbara Henfling (20 Jahre Betreuerin Kindergruppe).
von Autor JHÖProfil

Voller Spannung hätten die Mädchen und Buben der Siegerehrung des Kinder- und Jugendwettbewerbs „Streuobst-Vielfalt-Beiß rein“ entgegen gefiebert. Beim Familienfest im Kreislehrgarten in Floß sei die Freude riesengroß gewesen, als Landrat Meier den Speinsharter Nachwuchs als Landkreissieger auszeichnete. Eine Obstpresse, Urkunde und eine Einladung zur landesweitem Ehrung auf der Landesgartenschau mit Donikkl-Konzert belohnte die jungen Gartler für ihre Wettbewerbsbeiträge.

Das Basteln zu Ostern hat wieder viele Interessenten angelockt. Gefertigt wurden Hasen aus Sperrholz als Gartenstecker. In den Pfingstferien stand eine Wildkräuterwanderung mit Klosterköchin Jutta Bundscherer im Klostergarten auf dem Programm.

Wichtige Erfahrungen sammelten die Nachwuchsgartler bei Spielen zum Thema „Faszination Vögel“ im Rahmen des Ferienprogramms auf der Streuobstwiese am Barbaraberg. Den Jahresschluss bildete eine besinnliche Waldweihnacht im Wald bei Speinshart. Die Betreuung der Naturgurus liegt in den Händen von Barbara Henfling, Carmen Schedl, Christa Hösl, Beate Seitz, Tanja Schertler und Monika Höllerl.

Interessante Veranstaltungen kündigte Josef Höllerl an. Der Februar beginnt mit einem Vortrag von Rainer Punzmann (Baumschule Menzlhof): „Welche Pflanzen und Bäume sind bei der Gartenanlage im Rahmen des Klimawandels zu empfehlen“. Bis 13. März läuft die Bestellannahme zur Sammelbestellung von Obstbäumen, Weinstöcken, Beerensträuchern und Samen für Blühwiesen. Wer gesunde Edelreiser benötigt, kann diese ab Mitte April erwerben. Auf Besichtigungstour geht es im Juli in Privatgärten. Im September findet mit Klosterköchin Jutta Bundscherer ein Kochnachmittag zum Thema „Altes Gemüse - neu entdeckt“ statt.

"Kartoffel – Eine tolle Knolle" lautet das Jahresthema der Nachwuchsgartler. Auftakt ist im April mit dem Kartoffel legen. Jäten und hacken folgen im Juni und ein Kartoffelfest zur Ernte im September. Die jungen Bastler sind beim Basteln von Muttertagsgeschenken im Mai gefordert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.