15.10.2020 - 12:43 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Kommunionkinder in Speinshart spenden 1200 Euro

Erstmals traten die Buben und Mädchen in Speinshart bei ihrer Kommunion an den Tisch des Herrn. Danach aber stellten sie die Kinder in den Mittelpunkt, denen es nicht so gut geht – und spendeten für sie.

12 Kommunionkinder der Pfarrei Speinshart öffneten ihr Herz für Kinder und spendeten 1200 Euro an die Kinderkrebshilfe sowie an das SOS-Kinderdorf. Unser Bild zeigt die Erstkommunikanten mit den Tischmüttern, den Spendenempfängern Andreas Steinl und Andrea Gericke und Pfarrer Adrian Kugler.
von Robert DotzauerProfil

Nach einer Dankandacht mit Pfarrer Adrian Kugler in der Klosterkirche unter dem Leitgedanken „Wo in Liebe das Brot geteilt wird, da ist Gott“ bedachten in Speinshart die 12 Erstkommunionkinder zwei Kinder-Hilfsorganisationen mit Spenden. Die Jungen und Mädchen sowie die Tischmütter Anita Fraunholz, Susanne Kohnheiser, Kerstin Porkert, Evi Rödl, Carmen Schedl und Bettina Wellert überreichten an Andreas Steinl von der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord und an Andrea Gericke vom SOS-Kinderdorf Immenreuth jeweils 600 Euro. Das Geld stamme aus einer beispiellosen Aktion. So erklärte Tischmutter Anita Fraunholz, der vierstellige Spendenbetrag habe sich durch den bewussten Verzicht der Kommunionkinder und Eltern auf sogenannte „Gegengeschenke“ ergeben. Für die Beträge dankten Steinl als stellvertretender Vorsitzender der Kinderkrebshilfe sowie Andrea Gericke vom Kinderdorf. Gericke lud im Namen von Kinderdorfleiter Holger Hassel die Kommunionkinder zudem zu einem Besuch der Einrichtung ein.

Coronakrise: Wird's im Beichtstuhl zu eng?

Pressath
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.