04.05.2021 - 13:59 Uhr
SpeinshartOberpfalz

SKC Klosterkegler Speinshart: Mit Crowdfunding das Wunschprojekt finanziell stemmen

Vieles wird neu und attraktiver, und auch die Umkleideräume und der Nasszellenbereich werden vergrößert und erneuert: Statt Kugel und Keil bestimmen derzeit geschickte Handwerker und Hilfskräfte das Geschehen in der Speinsharter Kegelbahn.

Die stattliche Spendensumme von 5555 Euro erreicht das Crowdfunding-Projekt des SKC Klosterkegler Speinshart mit der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz. Im Bild bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks: (von links) Raiffeisen-Filialleiter Richard Götz, SKC-Vorsitzender Hans Schuller und Regionalmarktleiter Stefan Schedl.
von Robert DotzauerProfil

Die Klosterkegler um Vorsitzenden Hans Schuller nutzen die Innensanierung des Gemeindezentrums und den sportlichen Stillstand durch die Corona-Pandemie zu einer Modernisierung ihrer zweibahnigen Vorzeigeanlage: für den Verein eine große Herausforderung, erklärte SKC-Chef Hans Schuller vor Ort. „Zum Glück haben wir tüchtige Vereinsmitglieder, die für Gottes Lohn schon Hunderte von Arbeitsstunden geleistet haben, um die Anlage auf Vordermann zu bringen.“

Bauen kann der Verein auch auf die Gemeinde als Eigentümer des Gemeindezentrums. Bürgermeister Albert Nickl und die Räte veranlassten wegen brandschutzrechtlicher Vorgaben einen Notausgang, und auch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde wird nicht ausbleiben. Schuller freut sich zudem auf eine Förderung durch den Bayerischen Landessportverband.

Glücklich ist der Vereinschef außerdem über eine weitere Initiative: „Viele schaffen mehr“, das Crowdfunding-Projekt der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz, hilft mit, zur Finanzierung der Umbaumaßnahmen beizutragen. Hinter dem Portal steht die Gewissheit, dass eine genossenschaftliche Initiative von Nutzen ist. In der Tat greift sie auch den Klosterkeglern unter die Arme, damit diese ihr Wunschprojekt finanziell stemmen können. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie seien viele Vereine auf Zuwendungen angewiesen, betonte Regionalmarktleiter Stefan Schedl. In dieser Zeit getreu dem Motto „Viele schaffen mehr“ gemeinsam etwas zu bewirken, sei auch in Speinshart gelungen.

Raiffeisenbank-Filialleiter Richard Götz berichtete bei der Übergabe des symbolischen Schecks von 23 Unterstützern der Aktion und 50 Fans sowie ein Spendenaufkommen von 5555 Euro – einschließlich der Verdoppelung des Co-Fundings durch die Bank mit dem Höchstbetrag von 2500 Euro. Der Dank von Vorsitzendem Hans Schuller war dem Geldinstitut sowie allen Unterstützern und Keglerfans gewiss. Gleichzeitig appellierte er an alle Mitglieder und Freunde des Kegelsports, mit freiwilligen Arbeitseinsätzen eine gute und schöne Sache zu unterstützen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.