18.10.2020 - 09:48 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Speinshart rüstet auf LED-Leuchten um

Im Klosterhof ziehen Bürgermeister Albert Nickl und sein Vize Roland Hörl, Bayernwerk-Vertreter Gerhard Schmerber (von links) und ein Vertreter des Umrüsters S & W (auf der Hebebühne) Bilanz zur Neuausrichtung der Speinsharter Straßenbeleuchtung auf die LED-Technik.
von Robert DotzauerProfil

Speinshart leuchtet. Bürgermeister Albert Nickl verwendet diese Feststellung gerne mit Blick auf die zukunftsorientierte Klostergemeinde. Doch die Ortsteile erstrahlen nun auch in einem ganz anderen Licht. Es ist eine neue Straßenlampen-Generation, die die Ortschaften des nachts in ein schöneres Licht tauchen. Obendrein haben die neuen LEDs weitere Vorteile, wie Gerhard Schmerber vom Bayernwerk-Kundencenter Weiden zum Abschluss der Umrüstung anmerkte. Der Vertreter des Netzbetreibers schwärmte von den neuen LED-Leuchten, die zum Beispiel für das menschliche Auge angenehmer seien sowie eine klimaschonende CO2-Reduktion, eine erhöhte Lebensdauer und geringeren Wartungsaufwand aufweisen würden.

Bürgermeister Albert Nickl orientierte sich in seinem Fazit an den längerfristigen Kosteneinsparungen und am Beitrag der Gemeinde zum nachhaltigen Umweltschutz. Nickl bezeichnete die Umrüstung als großen Schritt zur Energieeinsparung. Er verwies auf eine Gesamtinvestition von circa 50.000 Euro für die in den letzten fünf Jahren schrittweise vorgenommene Erneuerung der 228 Leuchten. Die Amortisierungszeit kalkuliert die Gemeinde mit Blick auf die Investitionen und die erheblichen Energieeinsparungen auf circa 4 bis 5 Jahre.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.