12.06.2018 - 16:02 Uhr
Oberpfalz

Spenden für zerstörten Baum

300 Euro aus dem Erlös des Pfingstmontagsfests in Tröglersricht stellt die CSU- Weiden-Ost den "Freunden des Stadtbads" zur Verfügung. Damit soll ein Baum in der Städtischen Freizeitanlage gepflanzt werden.

Hans Forster (vorne, Vierter von links) will mit der CSU Weiden-Ost einen neuen Baum im Stadtbad pflanzen, am liebsten einen mit der Parteifarbe im Namen.
von Autor hczProfil

Weiden. (hcz) Vor vier Wochen hatte ein Unbekannter eine Schwarzpappel im Stadtbad mutwillig herausgerissen (wir berichteten). Nun arbeiten die CSU-Ost-Vorsitzenden Hans Forster und Alois Lukas darauf hin, dass die Stadtgärtnerei die Stelle wieder aufforstet. „Wenn’s geht, nicht mit einer Rotbuche, sondern mit einer Schwarzpappel oder Schwarz-Erle“, bitten die Stadträte in Hinblick auf ihre Parteifarbe. Beim „Helferfest“ auf dem Lukas-Hof in Tröglersricht bedankten sich die Vorsitzenden. „Das traditionelle Fest ist nur durch die Unterstützung des ganzen Dorfes möglich“, so Lukas. Rekordmengen an Essen seien ausgegeben worden. Hans Stock am Zapfhahn sei durchgehend beschäftigt gewesen. Dieser lobte besonders seien beiden Helfer Christoph Lukas und Andreas Knorr. Die Buben hatten 1756 Gläser gespült. Mit einer Rose und einem Geschenkkorb für Martha und Alois Lukas, die, wie alle Jahre, die meiste Arbeit zu schultern gehabt hatten, bedankte sich Forster.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.