17.06.2021 - 13:57 Uhr
Spielberg bei WaldthurnOberpfalz

Neuer Feuerwehranhänger hält Einzug

Die Ankunft des neuen Spielberger Feuerwehranhängers im Dorfzentrum wird musikalisch von den Waldthurner Hulzstoussboum begleitet
von Franz VölklProfil

„Was lange währt wird endlich gut“ sagte Bürgermeister und Ehrenvorsitzender der Spielberger Feuerwehr Josef Beimler bei der Ankunft des neuen Feuerwehranhängers. Die Spielberger Feuerwehrleute wären nicht die Spielberger, wenn man nicht einen kleinen aber ehrenvollen Einzug vom Wirtsheiner aus zum späteren „Wohnzimmer“ des Anhängers, dem Feuerwehrgerätehaus organisiert hätte. Angeführt von Matthias Prößl und seinem Neffen Jonas wurde der bisherige ausgediente Feuerwehranhänger, der seit 1959 seinen treuen Dienste getan hatte, ins Dorf eingefahren. Alfred Blödt hatte das neue Gefährt angespannt, die Feuerwehrführung samt Kommandanten marschierte unter der musikalischen Begleitung der Waldthurner Hulzstoussboum ins Dorfzentrum. Bürgermeister und Markträte freuten sich und ließen sich bei abendlicher Sonne den Wind um die Ohren wehen. „Geplant haben wir die Beschaffung eines neuen Feuerwehranhängers, der den Anforderungen der heutigen Zeit angepasst ist, schon länger, konkret wurde es vor fünf Jahren beim 125-jährigen Jubiläum unserer Wehr“, erklärte Vorsitzender Josef Schwab. Blödt, Markus Stangl, Bernhard Beimler und Stellvertretender Kommandant Andreas Schmid hatten das Gerät von der Firma Walser aus Rankweil in Vorarlberg die 400 Kilometer von Österreich in die nördliche Oberpfalz gebracht. Demnächst werde man für das neue Rettungsgerät den Segen Gottes erbitten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.