26.03.2019 - 11:22 Uhr
Stein bei PfreimdOberpfalz

Frühschoppenclub will Revanche

Die Geselligkeit pflegt der Frühschoppenclub Stein. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch. Laut Vorsitzendem Siegfried Kiener ist die Mitgliederzahl um fünf rückläufig. Leider gab es drei Sterbefälle.

40 Jahre hält Alfred Bäumler (Mitte) dem Verein die Treue, 25 Jahre Franz Hoffmann (links). Vorsitzender Siegfried Kiener (rechts) gratulierte.
von Externer BeitragProfil

Höhepunkt des Vereinsjahres war wieder das Aufstellen des Maibaumes. Kiener bedankte sich bei Baumspender Herbert Demleitner sowie allen Helfern, welche zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben. Die Vatertagswanderung zusammen mit der Feuerwehr Stein nach Hohentreswitz durfte natürlich im Vereinskalender auch nicht fehlen. Beim Fischerstechen während des St. Bennofestes in Stein musste sich der Frühschoppenclub dieses Jahr besseren Teams geschlagen geben, "aber wir haben Revanche geschworen", meinte Kiener augenzwinkernd. Das Sommernachtsfest wurde dank des schönen Wetters und der gut zubereiteten Makrelen ein Besuchermagnet. Dafür hatten die Mitglieder des Anglervereins Pfreimd gesorgt. Zur Kirchweih in Stein erhielten wieder alle anwesenden Vereinsmitglieder einen Gutschein über zehn Euro. Wirtschaftlich war das Vereinsjahr laut Kiener ein voller Erfolg. Heuer soll es neue Vereins-T-Shirts geben. Kiener zeichnete ehrte abschließend langjährige Mitglieder. Alfred Bäumler ist 40 Jahre, Franz Hoffmann 25 Jahre dabei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.