11.06.2018 - 11:48 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

Pumpen funktionieren

Aufräumarbeiten in Steinberg nach Unwetter

Auch am Seerundweg am Steinberg am See hat das Unwetter vom Samstag seine Spuren hinterlassen.
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

(ch) Das Unwetter vom Samstag hat auch am Seerundweg und den Baustellen im "Retzerschübl" Spuren hinterlassen. "Das Wasser ist da wie ein großer Bach in den See gelaufen", sagte Bürgermeister Harald Bemmerl am Montag den Oberpfalz-Medien. Der Weg ist abgesichert. Im Baugebiet geriet einiges Erdreich in Bewegung und wurde über die Treppe geschwemmt, die zum See führen soll.

Diese Probleme, bekräftigte Bemmerl, hätten jetzt aber nicht erste Priorität. "Es geht um die Leute," sagte der Bürgermeister. Als Hilfsangebot hat die Gemeinde am Recyclinghof einen Container aufstellen lassen, in dem durchnässter Sperrmüll die nächsten Tage kostenlos entsorgt werden kann.

Über das Dorf war am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ein schweres Unwetter hinweggezogen. 40 bis 50 Keller wurden überflutet, die Pumpwerke der Kanalisation waren überfordert. Sie funktionieren wieder, bestätigte Bemmerl am Montag:"Da ist wieder alles in Ordnung". Über 150 Kräfte von zwölf Feuerwehren und das THW waren am Samstag nach Steinberg geeilt, um Hilfe zu leisten. Den Kräften gilt der Dank des Bürgermeisters.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp