17.01.2019 - 13:10 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

Remis im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse im Tischtennis trennen sich Steinberg und Bruck nach hartem Kampf mit einem Unentschieden.

von Autor DAFProfil

Die Rückrunde im Tischtennissport begann für die vierte Herrenmannschaft der DJK SV Steinberg in der Bezirksklasse D Gruppe 4 Süd gleich mit einem Spitzenspiel. Mit den Sportfreunden aus Bruck reiste der Tabellenzweite und direkte Verfolger an. Ging das Hinspiel noch deutlich zugunsten der Steinberger aus, zeichnete sich hier früh ein enges Match ab.

Bruck gewann zwei von drei Doppeln und ging schnell mit 2:1 in Führung. Als dann auch noch beide Spiele im vorderen Paarkreuz verloren gingen, drohte das Spiel den Steinbergern gänzlich zu entgleiten. Doch Klemens Hecht, Stefan Huber, Stefan Stauber und Lara Huber zeigten Nervenstärke und konnten die vier nachfolgenden Spiele allesamt für die Steinberger gewinnen zum 5:4 Zwischenstand. Brucks Bester, Markus Hartl, punktete zum Ausgleich, aber Urban, Hecht und erneut Huber siegten und brachten die Hausherren mit 8:5 in Führung. Die Brucker kämpften sich nochmal ran, gewannen ihre letzten beiden Einzel und erzwangen somit das Schlussdoppel beim Stande von 8:7. Die Steinberger Klemens Hecht/Manfred Schneider unterlagen knapp gegen das Brucker Doppel Markus Hartl/Ulrich Wandera. Am Ende teilten sich die Spitzenteams also die Punkte. Weitere Ergebnissel: TV Vohenstrauss - Herren V 8:1; Herren IV - SF Bruck 96 IV 8:8; Damen II - SpVgg Pfreimd I 4:6; Herren II - Herren I 2:9 und TSV Klardorf II - Herren III 4:9.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.