19.02.2019 - 16:53 Uhr
StörnsteinOberpfalz

Fitter Sportverein

In der Jahreshauptversammlung des SV Störnstein gaben die Abteilungen ihre Berichte ab.

von Werner ArnoldProfil

Mit 85 Mitgliedern zählen die Alten Herren (AH) zu den stärksten Abteilungen im Sportverein. Wie Franz Kern berichtete, waren die AH-Spieler sportlich nicht so erfolgreich. Insgesamt 12 Spiele standen im Kalender. Davon sind fünf ausgefallen. Von den restlichen sieben gingen vier verloren, zwei endeten unentschieden und nur ein Spiel wurde gewonnen. Torschützenkönig mit fünf Treffern waren Thorsten Latrell und Andi Sennert. Zum Einsatz kamen 33 Spieler.

Die 1. Fußballmannschaft belegte in der Saison 201/18 in der Kreisklasse Ost den 12. Platz und musste in die Relegation. Im entscheidenden Spiel schoss Florian Schuller in der 60. Minuten zum Klassenerhalt. Fünf Spieler haben den SV verlassen, sagte Abteilungsleiter Markus Baumann. Zur Saison 2018/19 hat die Mannschaft sechs Neuzugänge von außerhalb und Max Reber und Christian Greiner aus der eignen Jugend zu verzeichnen. Aktuell belegt die Mannschaft den 3. Platz nach 18 Spielen. Bei den 18 Spielen stehen 43:30 Tore und 31 Punkte zu Buche. Zur Zeit ist Daniel Krügelstein mit 10 Treffern der beste Torschütze. "Wenn alles positiv läuft bis zum Ende der Saison ist der zweite Platz realistisch", sagte Baumann.

Der Spielerkader bei den Damen beträgt 19 Spielerinnen. Die Damen waren auswärts top und zu Hause weniger erfolgreich. Seit Oktober gehört Lorenz Zirngibl zu Trainerstab. Seine Trainingsideen und seine ruhige Art haben die Frauen akzeptiert und ihn ins Herz geschlossen. Fünf neue Damen üben fleißig mit. Der Rückrundenstart ist im April laut Thomas Ehinger.

In der Gruppe Bambini (G/F-Jugend) war bei einem Schnuppertraining die Resonanz groß. Als Trainer fungieren Michael Troppmann, Lorenz Zirngibl und Tobias Schiener, die bis zu 15 Kinder zwischen 4 und 7 Jahren trainieren.

In der Karateabteilung von Markus Reisnecker ist neben den zweimal wöchentlichen Training, Kursen und Prüfungen einiges geboten. An einer Kanu-Tour auf der Naab beteiligten sich 25 Mitglieder. Auch fand ein Kurs mit Fritz Oblinger statt. Zum Jahresende zählte die Abteilung 59 Mitglieder. Das jüngste ist 7 und das älteste Mitglied 63 Jahre.

"Was die Damen können, das können wir Herren schon längst": das dachten sich Johann und Norbert Meiler. Somit gibt es seit einigen Wochen eine Herren-Gymnastikgruppe, die von den beiden Meilers jeweils montags von 18.30 bis 19.30 Uhr abgehalten wird.

Die Krabbelgruppe unterhält dienstags jeweils von 9 bis 10.30 Uhr mit großen Engagement Stefanie Döllinger. Hier wird auf spielerische Art und Weise in ihrer Motorik früh gefördert. Voll ausgelastet ist mit fast 50 Kindern Sabine Schwarz-Heide mit ihren drei Gruppen. Jeden Montag treffen sich die Kinder von drei bis sechs Jahren von 16 bis 16.45 Uhr, anschließend sind die Kinder der ersten und zweiten Klasse an der Reihe. Ab 17.30 Uhr wird das Kursangebot für Schüler ab der dritten Klasse im Gemeindezentrum angeboten. Das Damenturnen führt sehr erfolgreich Uschi Kost jeweils am Dienstag Abend mit 18 vitalen Frauen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.