25.03.2019 - 10:43 Uhr
StörnsteinOberpfalz

KLJB Störnstein plant große Jubiläumsfeier

Stella Schwarz und Fabio Förster heißen die neuen Vorsitzenden an der Spitze der KLJB Störnstein. Die bisherigen ersten Vorsitzenden Catarina Siegler und Felix Kraus waren nicht mehr angetreten. Kraus wird sich einer neuen Aufgabe widmen.

Richtig rund läuft es bei der KLJB Störnstein. Die neuen ersten Vorsitzenden Stella Schwarz und Fabio Förster können sich auf ein eingespieltes Team verlassen.
von Benedikt GrimmProfil

Die katholische Landjugend will im Jahr 2020 ihr 111-jähriges Jubiläum im großen Stil feiern und hat bereits mit den Planungen begonnen. Der bisherige erste Vorsitzende wird sich als Festleiter voll auf die Vorbereitungen konzentrieren. „Die Landjugend ist eine Gemeinschaft. Diese wird auf vielen Händen getragen. Auch muss ich immer öfter feststellen, dass es heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist, eine so schöne familiäre Dorfgemeinschaft und so einen Zusammenhalt zu haben, wie wir ihn in Störnstein noch haben“, sagte Kraus in seiner letzten Rede als erster Vorsitzender. Er dankte für das große Vertrauen und die stete Unterstützung der Mitglieder während seiner Amtszeit. „Es ist wichtig, dass wir unsere starke Gemeinschaft für unsere nachfolgenden Generationen erhalten“, betonte der 25-Jährige, der dem neuen Vorstand weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen will.

Bei den weiteren Vorstandsmitgliedern setzt der Verein auf Kontinuität. Zweite Vorsitzende bleibt Gianna Bulligan, zweiter Vorsitzender David Voit. Um die Kasse kümmert sich weiterhin Stefan Müller. Neu ist Julia Sennert im Amt der Schriftführerin. Bei den Beisitzern wurden Andreas Höcht und Paul Arnold hinzugewählt.

Schon im vergangenen Jahr hatte die KLJB ein vielfältiges Programm gestemmt. Los ging es mit der Teilnahme am Neustädter Faschingszug. Auf einem großen Anhänger feierten 46 Personen die närrische Zeit. Stolz sind die jungen Frauen und Männer auf einen besonderen Coup. In den frühen Morgenstunden des 29. Aprils 2018 gelang es ihnen, den Jubiläums-Maibaum der Stadt Neustadt zu klauen. Bei der Auslöse hatten sie gut verhandelt und so mussten die Neustädter für 200 Liter Freibier und eine warme Brotzeit aufkommen. Tags darauf organisierte die KLJB die eigene Maibaumfeier am Kirchplatz. Als „riesigen Erfolg“ bezeichnete Kraus das Johannisfeuer am Rastenberg mit rund 1000 Besuchern. Die Stodlkirwa im Oktober im Gerstbauernhof wurde erstmals zweitägig gefeiert und war ebenfalls gut besucht. Angesichts der vielen erfolgreichen Veranstaltungen konnte Kassier Stefan Müller ein deutliches Plus beim Kassenstand verkünden. Die Vielzahl der Aktivitäten beeindruckte auch Bürgermeister Markus Ludwig. „Ihr leistet eine klasse Vereinsarbeit“, betonte der Gemeindechef.

Obendrein kann sich die KLJB über zahlreiche Neuaufnahmen freuen. Mit Barbara Schieder, Emilia Bulligan, Gina Schwarz, Luisa Confal, Maja Mattausch, Maria Voit, Paula Wittmann, Sarah Gebert und Zoe Zirold kamen neun Mädchen neu dazu. Bei den Jungs waren sechs Neuaufnahmen zu verzeichnen: Jonas Schweizer, Jonas Hoch, Luis Ayaz, Lukas Wildenauer, Simon Mattausch und Tizian Sennert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.