A 6: Glatteis wurde Autofahrern zum Verhängnis

Regen am Nachmittag und anschließendes Aufklaren mit Frost sind kein guter Mix für Autofahrer. Einige Fahrzeuge landen in den Leitplanken der Autobahn. Glücklicherweise wird niemand verletzt.

Dieser Skoda blieb an der Mittelleitplanke hängen und wurde von der Polizei unverzüglich auf den Standstreifen manövriert, um weiteren Schaden abzuwenden. Die Fahrbahnen waren zu diesem Zeitpunkt spiegelglatt.
von Elisabeth DobmayerProfil

Auf spiegelglatten Fahrbahnen kam es am Dienstagabend gegen 16.30 Uhr rund um Vohenstrauß zu mehreren Unfällen auf der Autobahn A 6 auf Höhe Straßenhäuser. Verletzt wurde aber niemand. Lediglich Blechschaden war zu verzeichnen. Selbst die Einsatzkräfte der Stützpunktwehr hatten bei der Alarmierung und der Anfahrt zum Feuerwehrgerätehaus mit den Widrigkeiten zu kämpfen.

Schnee und Glätte sorgen oberpfalzweit für Unfälle

Oberpfalz

Mit der Leitplanke nahm es ein Fahrer auf der Autobahn auf. Zufällig kam eine Streife der Grenzpolizei dazu und sicherte das Unfallfahrzeug bis zum Eintreffen der Feuerwehr ab, die dann auch die Fahrbahn reinigte. Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich nur wenige Meter weiter. Da der Pkw aber noch fahrbereit war, geleitete die Polizei den Fahrer von der Autobahn herunter bis zum Ortsteil Straßenhäuer, um dort die Unfallaufnahme vorzunehmen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.