12.06.2019 - 15:06 Uhr
StullnOberpfalz

Ein Euro je Besucher

KLJB-Theatergruppe spendet an die Lebenshilfe

Die Theatergruppe der KLJB Stulln fasste vor Beginn der Saison 2019 den Beschluss, je Besucher der 7 Aufführungen einen Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zu spenden. Regisseur Hans Prüfling sowie die Schauspieler Steffi Zenger (von links) und Johann Vetter (rechts) übergaben mit KLJB –Vorsitzendem Alexander Hofstetter (Mitte) und Mitglied Luisa Prüfling (links daneben) an Verwaltungsleiterin Winklmeier (rote Bluse) und Pressesprecherin Ehmann (Zweite von rechts) der Lebenshilfe Amberg einen Scheck in Höhe von 1 200 Euro.
von Herbert RohrwildProfil

Für jeden Besucher ein Euro für den sozialen Zweck: Die Theatergruppe der KLJB Stulln fasste diesen Beschluss vor der Saison 2019. Bei den sieben Aufführungen der Krimikomödie "Stankovic und die Faschingsleich" kam viel Geld zusammen. Eine Delegation aus KLJB-Vorstand und Schauspielern erfüllte nun dieses Vorhaben.

Sie überbrachten einen Scheck über 1200 Euro der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach. Verwaltungsleiterin Michaela Winklmeier und Pressesprecherin Theresa Ehbauer gaben der Abordnung einen umfassenden Einblick in die tägliche Arbeit der 755 Lebenshilfe-Mitarbeiter, die 1 334 Menschen betreuen. Bei Rundgang konnten die Stullner die Arbeit mit Behinderten live erleben. Winklmeier erklärte, qualifizierte Betreuungsarbeit hänge auch entscheidend von der finanziellen Unterstützung ab. Die Einrichtung sei in hohem Maße auf Spendengelder angewiesen. Um so größer war die Freude über die 1200 Euro der KLJB Stulln entgegen. Die Überbringer der Spender bedankten sich bei den Repräsentanten der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach für die tolle Arbeit und die beeindruckende Führung .

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.