17.07.2020 - 10:32 Uhr
StullnOberpfalz

Lichtblick durch Lockerungen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Das Auto-Konzert ist passé, bevor es überhaupt begonnen hat. Die "Rotzlöffl" haben entsprechende Pläne wieder verworfen. Sie setzen nun dank der Lockerungen in der Corona-Pandemie auf Open Air. Das hat aber einen Haken.

Das erste Konzert der Band "Rotzlöffl" nach der Corona-Pause ist schon ausgebucht, weitere sollen folgen.
von Monika Bugl Kontakt Profil

Fast fünf Monate hat die durch Corona bedingte Zwangspause für die Band "Rotzlöffel" gedauert. Die Mitglieder Christoph Plank (Stulln), David Sorgenfrei (Neunburg), Sandro Augustin (Etzenreicht) und Matthias Zimmerer (Pirk) konnten teilweise nur per Videoschaltung gemeinsam proben. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr waren sämtliche Großveranstaltungen abgesagt. Auf der Suche nach neuen, ungefährlichen Alternativen für Konzerte verfielen die Mitglieder der Band auf die Idee, eine Auto-Konzert zu veranstalten, ganz nach dem Vorbild des Auto-Kinos.

Zu den Auto-Konzert-Plänen:

Stulln

"Inzwischen haben wir gemerkt, dass das gar nicht so gut angenommen wird", berichtet Christoph Plank. "Jeder will sich lieber im Freien bewegen, als im Auto zu sitzen", meint er und verweist außerdem auf die inzwischen erfolgten Lockerungen in der Corona-Pandemie. Also war das Konzert via Funkfrequenz vom Tisch, bevor überhaupt ein Parkplatz gefunden war. Stattdessen peilt die Band nun ein bewährtes Modell für den Auftritt an, ein Open-Air-Konzert. "Allerdings in einem etwas anderen Stil", schränkt Plank als Sprecher der Gruppe ein. Party- und Bierzelt-Hits haben für heuer ausgedient, eigene Songs sind nun angesagt. Ein paar bekanntere Nummern werden aber schon untergemischt, Songs, denen das Quartett nur einen bayerischen Text verpasst hat.

Den ersten Auftritt unter Einhaltung der gesetzlichen Auflagen findet nun am Sonntag, 19. Juli, in Weiden im Schätzlerbad statt. "Rotzlöfflsongs an einem Sommerabend" lautet die Devise für das Konzert, das Teil der von Partyplaner Andres Dippl anvisierten Reihe "Eventwiesn" ist. "Die Reihe startet offiziell mit uns", freut sich Plank und hält auch mit der guten Nachricht nicht hinterm Berg: Für die Zuhörer ist das Konzert kostenlos. "Wir wollen dazu beitragen, dass die Kultur wieder in Schwung kommt und endlich wieder Bühnenbretter unter den Füßen haben", macht Plank klar. Der Haken: Tickets gibt es nur nach einer Online-Registrierung, und bei einer Obergrenze von 200 Teilnehmern waren die Plätze innerhalb von 24 Stunden ganz schnell weg. Als kleinen Trost bietet die Band deshalb nun einen Live-Stream über Youtube und Facebook an.

Für die Zuhörer im Freien organisiert der Veranstalter Decken, "damit alle Teilnehmer eine eigene Zone für sich haben", berichtet der Rotzlöffl-Sprecher aus Stulln, der jetzt auch wieder gemeinsam mit seinen drei Kollegen proben darf. Ist die Band inzwischen etwas eingerostet?. "Das nicht, aber wir haben ein frisches Konzept", gibt Plank zu bedenken. Nicht fehlen darf bei der Premiere in Weiden die aktuelle Single "Du mit mir, ich mit dir". Und einen kleinen Rückblick auf intensivere Zeiten gibt es auch: Das Konzert startet mit Videoclips aus vergangenen Konzerten, darunter ein Auftritt in Brasilien, bevor die Musiker schließlich gegen 20.30 Uhr auf der Bühne loslegen.

Einkünfte aus Auftritten haben die vier Musiker aus der Oberpfalz für heuer allerdings längst abgeschrieben. "Wir leben von Erspartem und nutzen die Zeit, um uns kreativ weiterzuentwickeln", erklärt Plank. "Wir wollen den Kopf nicht hängen lassen und selbst in so einer verrückten Zeit die Bühne nicht missen." Weitere Infos gibt es unter www.eventwiesn-weiden.de oder auf den Social Media-Seiten der Rotzlöffl.

Wir wollen dazu beitragen, dass die Kultur wieder in Schwung kommt und endlich wieder Bühnenbretter unter den Füßen haben.

Christoph Plank

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.