02.12.2019 - 15:11 Uhr
StullnOberpfalz

Mädchen weiter mit weißer Weste

Alle drei Mannschaften der Tischtennisabteilung des TSV Stulln waren in den vergangenen beiden Spielwochen im Einsatz. Dabei konnte die Jugend mit zwei Siegen überzeugen, die Herren gingen leer aus.

Das Mädchenteam mit (von links) Eva Wittmann, Lea Wittmann und Antonia Heigl liegt auf dem ersten Platz in der Bezirksoberliga.

Zu ihrem zweiten Sieg kam die Jungenmannschaft zu Hause gegen die SF Bruck. Diesmal konnte die Mannschaft auf erfahrene Spieler zurückgreifen - und so erspielte der TSV schon zu Beginn eine 3:1-Führung. Bruck hielt zwar immer wieder den Anschluss, aber am Ende reichte es für Stulln doch zu einem 6:4-Erfolg. In die Siegerliste trugen sich das Doppel Eva Wittmann/Felix Matzke und in den Einzeln Eva Wittmann (3) sowie Felix Matzke (2) ein. Die Herren reisten zum Tabellenzweiten nach Oberviechtach. In der einseitigen Partie hatte Stulln keine Chance und verlor klar mit 0:8. Satzgewinne gelangen lediglich dem Doppel Erich Kneißl/Erich Ströll sowie Erich Ströll im Einzel.

Ihr zweites Spiel führte die Jungen zum Tabellenzweiten nach Burglengenfeld. Ersatzgeschwächt konnte der TSV nicht viel entgegensetzen und verlor klar mit 2:8. Die beiden Einzelsiege für den TSV holten Yannick Brill und Felix Matzke. Das letzte Spiel der Vorrunde absolvierten die Mädchen beim FC Stamsried. In der einseitigen Partie stand es schon 6:0, ehe die Gastgeber zu ihrem ersten Einzelerfolg kamen. Am Ende erspielten sich die Stullner Mädchen einen klaren 8:2-Sieg. Erfolgreich waren Lea Wittmann/Eva Wittmann im Doppel sowie Lea Wittmann (3), Eva Wittmann (3) und Sina Priehäußer (1) im Einzel. Mit nun 12:0 Punkten überwintern die TSV Mädchen auf Platz eins der Bezirksoberliga. Dabei ist Lea Wittmann mit einer 18:0-Bilanz die Beste Spielerin in dieser Liga.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.