13.08.2019 - 17:11 Uhr
StullnOberpfalz

Ein Mann mit vielen Vorzügen

Die Enkel haben von ihrem Opa, dem langjährigen Lehrer und Schulleiter Herbert Rohrwild, gelernt. In einem Rollenspiel beschreiben Franziska, Miriam, Karina und Daniel die Vorzüge ihres Großvaters, der am Montag den 80. Geburtstag feierte.

Herbert Rohrwild (Mitte) im Kreise seiner Familie: Zum 80. Geburtstag kamen die Glückwünsche von Karina, Franziska, Nicole und Thomas Rohrwild sowie Birgit, Daniel und Miriam Markgraf (von links).
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die Enkel haben von ihrem Opa, dem langjährigen Lehrer und Schulleiter Herbert Rohrwild, gelernt. In einem Rollenspiel beschreiben Franziska, Miriam, Karina und Daniel die Vorzüge ihres Großvaters, der am Montag den 80. Geburtstag feierte.

Ausdauer, Geduld, Zielstrebigkeit und Toleranz sind es, was die Jugendlichen an ihrem Opa schätzen. Und sie bringen zum Ausdruck, welchen Wert der Jubilar auf den Zusammenhalt der Familie legt. Diese kam am Montag im Gasthaus Bodensteiner in Stulln zusammen, um den runden Geburtstag ihres "Oberhauptes" zu feiern. Seine beiden Kinder, Birgit Markgraf und Thomas Rohrwild, begrüßten neben den Familienmitgliedern auch Vertreter der Vereine und der Pfarrei.

Mit Anekdoten und Geschichten brachten die Enkel ihren Opa zum Schmunzeln. Sie lobten seine Hilfsbereitschaft und versicherten ihm: "Du bist immer da, wenn wir dich brauchen".

Herbert Rohrwild kam 1967 als Lehrer an die Schule in Stulln und wechselte 1979 als Konrektor nach Dürnsricht, wo er sechs Jahre später die Leitung der Schule übernahm. 1972 wurde er in den Stullner Gemeinderat gewählt, dem er 30 Jahre angehörte. Nach seiner Pensionierung suchte sich Herbert Rohrwild eine neue Aufgabe und ließ sich vom "Neuen Tag" als Mitarbeiter anwerben, um fortan über die Anliegen der Bürger, aus dem Gemeinderat und über das Geschehen in den Vereinen zu berichten.

Die NT-Redaktion schließt sich den Glückwünschen zum 80. Geburtstag an und bedankt sich für die zuverlässige Mitarbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.