22.12.2019 - 14:22 Uhr
StullnOberpfalz

Senioren lassen das Jahr ausklingen

Der Seniorenkreis beendet mit einer vorweihnachtlichen Feier das Jahr. Für alle gibt es ein Geschenk.

Der Vorsitzende des Seniorenkreises Stulln, Helmut Kramer (rechts), ist stolz auf das engagierte Unterstützungsteam für Veranstaltungen Anton Hartl, Sieglinde Schottenheim, Rosemarie Höreth, Irmgard Prechtl, Dagmar Lula und Hildegard Gerl (von links) sowie geistlicher Begleiter Pfarrvikar Joseph Kokkoth.
von Herbert RohrwildProfil

Pfarrvikar Joseph Kokkoth zelebriert in der St.-Barbara-Kirche die Seniorenmesse. Anschließend finden sich die Mitglieder zur vorweihnachtlichen Feier im Pfarrheim ein.

Das altbayerische Lied "Staad, staad, heit is Advent" stimmt auf die Geburt im Stall nahe Bethlehem ein. Gemeinsam singen die Besucher traditionelle Weihnachtsweisen wie "O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit". Dazwischen trägt Vorsitzender Helmut Kramer das Weihnachtsevangelium nach Lukas, und die nachdenkliche Erzählung "Weihnachten im Altenheim" vor. Mit dem Schlusslied "Alle Jahre wieder" endet der besinnliche Teil.

Pfarrvikar Joseph Kokkoth überreicht für die Pfarrei Stulln an den Vorsitzenden eine finanzielle Unterstützung. Stellvertreterin Hildegard Gerl spricht Helmut Kramer zum Jahresabschluss den Dank für seinen tatkräftigen Einsatz und den umfangreichen Arbeitsaufwand aus. Seit Jahren ist es schon Tradition: Jeder Besucher darf aus der Bastelwerkstatt von Anton Hartl ein Überraschungsgeschenk mit Hause nehmen. Der Hobbykünstler gestaltete einen Elch, befestigt auf einer rechteckigen Holzplatte. Der Vorsitzende bedankt sich für diese schöne und viele Arbeit, die sich das langjährige Mitglied macht. In seinem Ausblick auf das Jahr 2020 verweist Helmut Kramer auf die Jahreshauptversammlung am 21. Januar mit Neuwahl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.