21.02.2020 - 12:48 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

24-Jähriger fährt BMW mit 1,7 Promille in Wiese fest

Morgens um 6 Uhr steht ein schwarzer BMW in einer Wiese in Sulzbach-Rosenberg. Das Auto steckt fest, der Fahrer ist betrunken. Im Krankenhaus und bei der Polizei randaliert der 24-Jährige dann auch noch.

Ein 24-Jähriger bittet in Sulzbach-Rosenberg um Hilfe, sein Auto ist festgefahren. Doch der Zeuge handelt genau richtig, er ruft die Polizei. Denn der 24-jährige Autofahrer scheint alkoholisiert zu sein.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Ein schwarzer BMW stand am Freitag, 21. Februar, kurz vor 6 Uhr morgens auf einer Wiese an der Poststraße in Sulzbach-Rosenberg. Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein anderer Verkehrsteilnehmer das Auto und kam näher. Es stellte sich heraus, dass der 24-jährige Fahrer noch auf dem Fahrersitz seines Wagens saß. Dieser bat den hinzugekommenen Autofahrer, ihm zu helfen und ihn aus der misslichen Lage herauszuschleppen – denn der BMW steckte fest.

Hierbei bemerkte der Zeuge jedoch, dass der Fahrer ordentlich nach Alkohol roch und eine verwaschene Aussprache hatte. Er verständigte die Polizei. Beamte nahmen den 24-jährigen Fahrer fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im St.-Anna-Krankenhaus durchgeführt. Dort beleidigte der Täter die eingesetzten Beamten, trat um sich und wollte die Blutentnahme nicht über sich ergehen lassen. Die Einsatzkräfte mussten Zwang anwenden. Im Anschluss wurde der 24-Jährige zur Dienststelle gebracht. Hier randalierte er, beschädigte eine Sitzgelegenheit und musste ausgenüchtert werden. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. "Verletzt wurde durch den renitenten Mann glücklicherweise niemand", heißt es im Bericht der Polizei weiter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.