14.08.2019 - 15:32 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Auto stürzt drei Meter in die Tiefe

Nach Sekundenschlaf kommt ein Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und stürzt auf einen Geh- und Radweg. Verletzt kommt er ins Krankenhaus.

Über die Leitplanke stürzte der Wagen in die Tiefe auf den Geh- und Radweg hinunter.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Am Dienstagabend war ein 59-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW von Hahnbach nach Sulzbach-Rosenberg auf der Bundesstraße 14 unterwegs. Nach dem Ortseingang kam er in einer leichten Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über die beginnende Leitplanke und stürzte mit seinem Fahrzeug etwa drei Meter tief auf den darunter verlaufenden Geh- und Radweg.

Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt niemand unterwegs. Der Pkw krachte mit der Front gegen die Begrenzungsmauer und blieb stark beschädigt auf dem Gehweg liegen. Der 59-jährige Fahrer klagte über Nacken- und Kopfschmerzen und wurde zur Behandlung ins St.-Anna-Krankenhaus gebracht.

Er gab den aufnehmenden Polizeibeamten gegenüber an, dass er kurz zuvor aufgrund von Sekundenschlaf kurz eingenickt sei. Der BMW musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr aus Sulzbach musste auslaufende Betriebsstoffe binden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.