30.07.2018 - 15:30 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Betrunkener macht Spritztour mit Auto des Kumpels

Während sein Kumpel schlief, nahm ein 41-jähriger Sulzbach-Rosenberger dessen Autoschlüssel und Führerschein und machte sich auf zu einer Spritztour. Die endete bei einer Polizeikontrolle - der Mann hatte ordentlich Alkohol getankt.

Symbolbild
von Julian Trager Kontakt Profil

Der schwarze Opel Meriva ist wohl aufgefallen. Eine Streifenbesatzung des Amberger Einsatzzuges kontrollierte das Fahrzeug am Sonntag gegen 1.30 Uhr in der Rosenberger Straße, teilt die Polizei mit. Der Fahrer händigte bei der Kontrolle einen Führerschein aus - aber nicht seinen. Wie die Polizei im Bericht schreibt, passte der Fahrer augenscheinlich nicht zu der Person auf dem Führerschein. Vielmehr war den Beamten der Fahrer bekannt - und damit auch, dass dieser gar keinen Führerschein hat.

Dem aber nicht genug: Der 41-Jährige mit Wohnsitz in der Herzogstadt stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab mehr als 1,6 Promille. Er wurde zur Blutentnahme ins St.-Anna-Krankenhaus gebracht.

Das Auto wurde an der Kontrollstelle abgestellt, der vorgezeigte Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Nach der Blutentnahme wurde mit dem Halter des Opel und zugleich auch der Besitzer des Führerscheins Kontakt aufgenommen. Er gab an, von der ganzen Sache nicht zu wissen. Offensichtlich müsse sein Kumpel, während er eingeschlafen war, ohne zu fragen den Fahrzeugschlüssel und den Opel an sich genommen haben.

Dem 41-Jährigen Fahrer ohne Führerschein erwartet eine Strafanzeige wegen einer Fülle an Vergehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp