17.01.2020 - 14:14 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Brieftaubenzüchter ehren ihre Meister

Die Reisevereinigung Sulzbach-Rosenberg hat in der vergangenen Saison ihren ausgezeichneten Stellenwert im Regionalverband gefestigt.

Die erfolgreichsten Züchter 2019 in der Reisevereinigung Sulzbach-Rosenberg mit (von links) Georg Herbst, Georg Wurzer, RV-Vorsitzendem Ludwig Maul, Rudi Späth, Hans Pirner, Josef Huber, Alfred Kraus, Alfred Heinz, Zweitem RV-Vorsitzenden Thomas Schmidt, Josef Paulus, Dominik Böhnisch und Walter Wawersig.
von Josef IbererProfil

Berichte über eine erfolgreiche Reisesaison gab es bei der Meisterehrung der Reisevereinigung (RV) Sulzbach-Rosenberg im Gasthaus Rouherer in Süß zu hören. Mit Spitzenplatzierungen einiger Züchter habe die RV im Regionalverband ihren Stellenwert gefestigt. Dieses Ergebnis sei eine Bestätigung der kontinuierlichen Arbeit der letzten Jahre.

Als außergewöhnlich wurde der wiederholte Regionalsieg eines Züchters gegen 5500 und 4600 Tauben bezeichnet. 29 Züchter beteiligten sich an zwölf Alttier- und 26 Züchter an vier Jungtierflügen, die fast alle planmäßig über die Bühne gingen. Insgesamt rangen in der RV im Altflug 7838 und im Jungflug 3112 Tauben um Meisterschaften.

Bei der RV-Meisterschaft lag beim Altflug die Schlaggemeinschaft (SG) Paulus/Goschler mit 17 428 Preiskilometern an erster Stelle, gefolgt von Rudi und Günther Späth (16 365), Josef Huber (16325), Sabine Pirner (16 241) und Ludwig Maul (15 658). Die Meisterschaft im Jungflug sicherte sich Josef Huber mit 3155 Preiskilometern. Auf die weitern Plätze kamen die SG Eckl/Wawersig/Boehnisch (2913), Rudi und Günther Späth (2633), Hermann und Anna Kohl (2550) sowie Alfred und Inge Kraus (2384). Bei der Männchen-Meisterschaft kamen hinter Josef Huber mit 13 474 Preiskilometern Georg Herbst (12 609) und SG Paulus/Goschler (12 326) auf die Plätze.

Die Weibchen-Meisterschaft holte sich SG Paulus/Goschler mit 13 451 Preiskilometern vor Sabine Pirner (13 298) sowie Rudi und Günther Späth (13 205). Den besten Altvogel der RV stellten Georg und Armin Wurzer, das beste Altweibchen die SG Paulus/Goschler, den besten jährigen Vogel Josef Huber und das beste jährige Weibchen die SG Paulus/Goschler.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.