17.02.2020 - 14:24 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Club Solidarität ehrt seine Jubilare

108 Jahre alt ist der Club Solidarität. Seine Mitglieder pflegen Geselligkeit und helfen einander. Allerdings werden es immer weniger.

Jubilare und Ehrengäste (von links): Erster Vorsitzender Werner Kirschner, Bürgermeister Michael Göth, Hildegard Luber, Franz Niebler, Hildegard Geismann, Landrat Richard Reisinger, Dritter Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein, Peter Haanl, Leo Haanl, Zweiter Vorsitzender Stefan Kummer.

Bei der Jahresversammlung im Hotelgasthof Zum Bartl hatte es der ZweiteVorsitzende Stefan Kummer eilig mit der Begrüßung der Gäste. Auf Bürgermeister Michael Göth und Landrat Richard Reisinger warteten an diesem Nachmittag noch weitere Termine. Sie würdigten in ihren Grußworten die Vereinsarbeit und übergaben dem Verein Spenden mit dem Gruß "Alles Gute und Glückauf" bzw. " Brüder reicht die Hand zum Bunde!".

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder übernahmen Michael Göth und Richard Reisinger zusammen mit dem Ersten Vorsitzenden Werner Kirschner und Stefan Kummer Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Hildegard Geismann, Hildegard Luber, Peter Luber, Franz Niebler und Hans-Jürgen Reitzenstein Urkunden und Ehrenabzeichen. Für 40 Jahre Treue wurden Peter Haanl und Leo Haanl geehrt und für 50-jährige Mitgliedschaft Hans Terno.

Nach den Ehrungen wurden die vorgesehenen Programmpunkte der Jahreshauptversammlung wieder aufgegriffen, und Stefan Kummer trug einen ausführlichen Jahresbericht vor. Kassier Lothar Bedritzki berichtete von einem Plus in der Kasse und Hugo Luber bescheinigte eine korrekte Buchführung.So stand der Entlastung des Vorstands nichts im Weg.

Stefan Kummer macht der Mitgliederschwund große Sorgen. 125 Mitglieder sind es aktuell. Vor allem jüngere Leute fehlen. Für Ältere ist zum Beispiel das Tragen der Fahne zu beschwerlich. Es finde sich kaum noch jemand für diese ehrenvolle Aufgabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.