28.10.2020 - 16:23 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

CSU bekundet Respekt vor Personal im St.-Anna-Krankenhaus

Mit einem Zuschuss für das nächste Mitarbeiterfest kommen CSU-Ortsvorsitzender Patrick Fröhlich (links) und Zweiter Bürgermeister Günter Koller zu ihrem Besuch bei Krankenhaus-Vorstand Roland Ganzmann.
von Externer BeitragProfil

„Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro möchte sich die CSU-Stadtratsfraktion unter Vorsitz von Patrick Fröhlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des St.-Anna-Krankenhauses für deren großen Einsatz während der Corona-Pandemie bedanken“, heißt es in einer Pressemitteilung des Krankenhauses.

Mit Fröhlich war Zweiter Bürgermeister Günter Koller zur Spendenübergabe ins Krankenhaus gekommen. Wie sie betonten, wollten sie damit allen Beschäftigten höchsten Respekt bekunden; nicht nur den Pflegekräften, sondern auch dem Reinigungspersonal bis hin zur Verwaltung.

Vorstand Roland Ganzmann nahm die Spende entgegen und bedankte sich dafür. „Ich freue mich sehr über das tolle Zeichen und die Unterstützung aus der örtlichen Politik“, wird er in der Pressemitteilung zitiert. Der Betrag solle den Beschäftigten im Rahmen des nächsten Mitarbeiterfestes zugute kommen. Aufgrund der Pandemie habe das für 2020 geplante Fest abgesagt werden müssen. „Nun hoffen wir, dass wir 2021 wieder alle gemeinsam feiern können“, sagte Ganzmann. Er wisse, was dem Personal seit März an beruflichen Belastungen zur Bewältigung der Pandemie zugemutet werden musste und welche Opfer viele erbracht hätten, auch mit eigenen Erkrankungen. Jedes Zeichen der Anerkennung für die Leistungen des Klinikpersonals sei deshalb mehr als gerechtfertigt und motiviere, alle Kräfte auch in der aktuellen zweiten Pandemie-Welle zum Wohle der Patienten einzusetzen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.