16.12.2018 - 16:28 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Fahrer liegt betrunken im Bett

Einen schnellen Erfolg verbuchte die Polizei am Freitag, als sie im Rahmen einer Unfallflucht nach dem Verursacher fahndete.

Nach einer Unfallflucht konnte die Polizei den Verursacher zügig ermitteln.Er lag betrunken in seinem Bett in einem Gästehaus.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Zu nächst war laut Pressemitteilung gegen 22.05 in der Spitalgasse ein geparkter VW Polo von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und vorne links stark beschädigt worden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, zurück blieben von seinem Fahrzeug jedoch einige Teile, die auf der Straße herumlagen.

Der gesuchte Pkw musste demnach vorne links im Frontbereich demoliert sein. Die Streifenbesatzung der hiesigen Inspektion entdeckte bei der anschließenden Fahndung wenig später einen, auf dem Parkplatz eines Gästehauses im Ortsteil Rosenberg parkenden Audi Q7, der frische Beschädigungen vorne links aufwies. Die am Unfallort vorgefunden Fahrzeugteile passten wie angegossen zu dem Audi.

Den mutmaßlichen Fahrer fanden die Beamten schlafend in seinem Zimmer im Gästehaus. Dieser konnte nur mühsam aufgeweckt werden, wobei sich herausstellte, dass er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest konnte nicht durchgeführt werden. Die Polizeibeamten nahmen den Mann, einen 28-jährigen slowakischen Staatsbürger, mit zur Dienststelle.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ordnete diese eine Blutentnahme an. Gegen den Slowaken wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. An beiden Autos entstand ein Schaden von insgesamt etwa 10 000 Euro. Die Polizei bitten etwaige Zeugen des Verkehrsunfalles darum, sich mit der Polizeiinspektion in Sulzbach-Rosenberg unter 09661/87 44-0 in Verbindung zu setzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.