Update 11.11.2018 - 19:51 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Faschingsgesellschaft startet in neue Saison

Im Sulzbach-Rosenberger Rathaus werden die neuen Prinzenpaare vorgestellt. Alle Aktiven der Knappnesia sind dabei.

Bei der Vorstellung: Von links Christian Kellner, Manfred Enders, Michael Gradl, Ehrenpräsident Franz Kick, die Prinzenpaare Daniela I. und Stefan I. (hinten) sowie Lena I. und Leon I. (vorn), Michael Göth, Tanja Richthammer, Betty Lebe und Ernst Makitta.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Das Rathaus fest in Narrenhand - die Faschingsgesellschaft Knappnesia hat am Sonntag zugeschlagen: Sie besetzte den Rathaussaal und eröffnete pünktlich um 11.11 Uhr die neue Session 2018/19. Präsident Christian Kellner ließ die Prinzengarde, die Jugend-, Kinder- und Bambini-Garden, Tänzer, Elferrat und Funktionäre einmarschieren. Bürgermeister Michael Göth hoffte, man werde bis Anfang März bestens unterhalten, Manfred Enders vom Landesverband Ostbayern der Karnevalsgesellschaften nahm eine seltene Ehrung vor (Bericht folgt) und dankte der Knappnesia auch für ihr soziales Engagement.

Dann verabschiedeten sich das bisherige Kinderprinzenpaar Michelle I. und Babrzai I. sowie das "große" Paar Yvonne I. und Christian I. jeweils mit einem kurzen Dankgedicht aus ihren royalen Ämtern. Nach der namentlichen Vorstellung aller 80 Aktiven lüftete Christian Kellner das Geheimnis: Das neue Prinzenpaar 2018/19 heißt bei den Kindern Lena I. und Leon I., bei den Großen Daniela I. und Stefan I. Auch sie stellten sich vor und wünschten eine prächtige, lange Session bis zum 8. März. Das farbenfrohe, geschlossene Bild, das die Knappnesia abgab, lässt diesen Wunsch bestimmt wahr werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.