19.07.2018 - 18:27 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

„Fitmacher für Zwischendurch“

Der Wichtelclub trifft sich im Haus bei der evangelischen Kirche in Rosenberg - es ist keine gewöhnliche Wichtelstunde: Tanja Breitkopfgestaltet den Nachmittag. Ihr Motto "Fitmacher für Zwischendurch - gesunde Zwischenmahlzeiten".

Kinder beim Zubereiten von Zwischenmahlzeiten.

(exb) Die Veranstaltung zeigte Kindern und Eltern, wie abwechslungsreiche und ausgewogene Zwischenmahlzeiten einfach und schnell hergestellt werden können. Nachdem die Kinder ihr Begrüßungslied gesungen hatten, startete der Nachmittag mit einem kleinen Theorieteil, in dem Kinder, aber auch Eltern lernten, was "5 am Tag" bedeutet und was die Ernährungspyramide genau aussagt.

Tanja Breitkopf (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg) veranschaulichte anhand der lebensgroßen Ernährungspyramide, die die Kinder aufbauen durften, die ideale Zusammensetzung der täglichen Mahlzeiten. Die Kinder durften sich mit den Eltern ihre Lieblingszwischenmahlzeiten ausdenken, was sie am Nachmittag gerne essen würden und diese dann reihum nennen. Nach den zahlreichen Vorschlägen und mit der Tafelaufschrift "Komm mach mit", startete Tanja Breitkopf mit der Aufgabenverteilung.

Dann ging es ans Hände waschen und Schürzen anziehen. Es wurden Obst und Gemüse geschnitten, ein Kräuter- und ein Tomatendip zusammengerührt, ein Obstquark hergestellt und pikante Waffeln gebacken. Zu den selbst produzierten Speisen gab es dann Vollkornbrot.

Am Ende zeigte die Referentin für Ernährung und Hauswirtschaft den gespannten Zuschauern, wie Wraps einfach für Kinder zum Mitnehmen hergestellt werden und dass süße Pommes gesund sein können.

Danach lud die Hauswirtschaftsmeisterin die Kinder ein, um die gesunden Zwischenmahlzeiten zu probieren, und stand den interessierten Müttern für Fragen engagiert zur Verfügung. In der zweiten Julihälfte besucht Tanja Breitkopf die Krabbelgruppe in Rosenberg.

Das Netzwerk Junge Eltern/Familien mit Kindern bis drei Jahren bietet die Veranstaltungen kostenfrei für Eltern-Kind-Gruppen an. Ziel der Veranstaltungen ist, die Eltern und die Kinder für einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu motivieren und ihnen zu zeigen, wie man die gesunde Ernährung und Bewegung in den Alltag mit integrieren kann.

Interessierte Eltern-Kind-Gruppen können sich am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg bei Jutta Forster (09621/60 24-223) melden.





Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.