25.03.2019 - 17:20 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Frauen-Power am Sportbogen

Der 1. Bogenschützenclub Sulzbach-Rosenberg ist und bleibt ein Aushängeschild der Stadt. Als einer der wenigen Vereine hat er seit der Hauptversammlung nun eine weibliche Doppelspitze.

Die geehrten Bogenschützen mit Bürgermeister Michael Göth und Gauschützenmeister Dietmar Beyer ((Dritter und Vierter von links hinten).
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

"Alle ins Gold"ist ihr Wahlspruch und Sportgruß, und die Bogenschützen halten seit ihrer Gründung vor 43 Jahren bestens zusammen. Schützenmeisterin Irene Übler bilanzierte denn auch eine Mitgliederzahl voin 152, zehn mehr als im Vorjahr. Sie berichtete kurz von der Vereins- und Gaumeisterschaft, der Landesmeisterschaft Halle in Weiding, dem Gaujugendcup Bogen und der WA-Landesmeisterschaft im Freien in Sulzbach-Rosenberg. Beim Altstadtfest habe der Verein großen Erfolg verbuchen können mit dem Bogenschießen im Stadtgraben, ebenso beim Ferienprogramm. Auch bei den Landesjugendtagen richtete er das Bogenschießen aus.

Die Misere mit den fehlenden Trainigsmöglichkeiten im Winter in der Halle habe sich, auch dank Mithilfe vieler Freunde, gebessert: Jetzt werde Montag, Mittwoch und Samstag in der Halle der BePo trainiert, Sonntagabend im HCA-Gymnasium. Im April geht es dann wieder hinaus auf den Bogenplatz. Irene Übler dankte allen Helfern, Trainern, Betreuern und Vorstandsmitgliedern.

Der kommissarische Jugendleiter Norman Koch berichtete von Turnieren in Landau, München, Ismaning, Neumarkt und Marktredwitz, dem Gaujugend- und dem Shooty-Cup sowie dem Tiro-und Masters-Cup zusammen mit den Kugelschützen. Acht bis zwölf Jugendliche im Training verzeichnete er, die zu einem Team zusammenwüchsen und viele Aktionen unterstützten. Geplant seienen zwei Einsteigerkurse, zwei Cups zusammen mit den Michelfeldern, ein Schnupperschießen mit Schülern des Max-Reger-Gymnasiums, diverse Turniere und viele gesellschaftliche Veranstaltungen wie das Gönner-Grillen oder der Jugend-Begegnungstag.

Kassier Manfred Dütsch berichtete von einer stabilen Kassenlage, aber auch vom Ende seiner 30-jährigen Finanzverwalter-Tätigkeit. Der Ehrenvorsitzende blickte kurz zurück auf die Vereinsgründung vor 43 Jahren und auch seine eigenen sportliche Laufbahn bis hin zu den Paralympics und den Weltmeisterschaften. Der Verein habe stets eine große, anfangs sogar die größte Rolle in seinem Leben gespielt.

Dütsch dankte mit bewegten Worten seiner Frau Inge, die ihn stets unterstützt habe, und seinem Weggefährten Hennes Sommer für die stete Hilfe während dieser Zeit. "Mit solchen Leuten kann ein Verein Erfolgsgeschichte schreiben."

Die Revisoren Monika Denis und Hennes Sommer bescheinigten beste Arbeit, der Vorstand erhielt Entlastung, denn die Neuwahl folgte (siehe Info-Kasten): Manfred Dütsch, 2. Vorsitzender Wolfgang Gruber und Revisorin Monika Denis traten nicht mehr an. Anschließend gab es auch Ehrungen verdienter Mitglieder. Michael Gradl informierte über die von ihm neugestaltete Vereins-Homepage, die nun auch auf mobilen Geräten gut dargestellt wird.

Bürgermeister Michael Göth erinnerte sich an die vielen Auszeichnungen bei der Sportlerehrung für die Bogenschützen, Gauschützenmeister Dietmar Beyer würdigte die herausragenden Leistungen und kündigte für den 31. Mai zum Gönner-Grillen seinen Besuch an - gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt.

Info:

Neuwahl und Ehrungen

1. Schützenmeisterin Irene Übler, 2. Schützenmeisterin Sonja Koch, Kassier Günter Weiß, 2. Kassier Robert Maler, Schriftführer Alfred Promm, 1. Sportleiter David Übler, stv. Sportleiter Günter Denis, 1. Jugendleiter Norman Koch, stv. Jugendleiter Fabian Heinl, Revisoren Manfred Dütsch, Hennes Sommer.

Geehrt wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft Michael Gradl, Caroline Betz, Simon Rauch und Uwe Köhler, für 20 Jahre Georg Luber, für 30 Jahre Babette Herrmann. Das silberne OSB-Ehrenzeichen gab es für Laura Englhard, die silberne OSB-Verdienstnadel für Monika Denis, David Übler und Mireille Sommer, die goldene für Wolfgang Gruber. Besondere Ehrungen gab es noch für Wolfgang Gruber, Monika Denis, Norman Koch, Michael Gradl und Manfred Dütsch.

Der neue Vorstand des Bogenschützenclubs mit den Schützenmeisterinnen Irene Übler und Sonja Koch (vorne, von links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.