18.05.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Neuwahlen des Vorstands und Führungskreises Frauenbund stellt sich neu auf

Bei der Hauptversammlung arbeitet der Katholische Frauenbund Rosenberg ein volles Programm ab. Ein Punkt wird mit Spannung erwartet. Es stehen Neuwahlen des Vorstands und des Führungskreises an.

Der neugewählte Vorstand des Rosenberger Frauenbundes mit den Mitgliedern des Führungskreises. Bild: mrb
von Autor MRBProfil

Evi Rauch begrüßte 55 Mitglieder im Kettelerhaus-Saal. Schriftführerin Helga Schlosser berichtete ausführlich über das abgelaufene Jahr. Vorstandschaft und Führungskreis trafen sich zu sieben Sitzungen, um die Veranstaltungen und Aktionen zu planen. Zur Muttertagsfeier kamen 113 Frauen, wobei 19 Mitglieder für langjährige Treue geehrt und sechs Frauen neu aufgenommen wurden.

Ebenso wurden die Spenden aus den verschiedenen Aktionen an karitative und soziale Organisationen übergeben. Großes Lob erhielten die Vorstandschaft und der Führungskreis für den heiteren Abend im Fasching. Neben den Feiern wurden zahlreiche Bildungs- und Informationsveranstaltungen angeboten, erklärte Schlosser. Inga Ludwig gestaltete einen Wohlfühlabend mit Klangschalen, und Claudia Schmidt begleitete die Frauen bei einer Qi-Gong-Auszeit.

Auch für die Fitness gibt es verschiedene Angebote. So besteht seit Jahren eine Yoga-Gruppe mit Renate Reinelt. Josefine Strobel bietet ebenfalls seit etlichen Jahren wöchentlich Yoga und Gymnastik an. Ebenso wird ein LEA-Kurs für Frauen und Männer ab der Lebensmitte seit über zehn Jahren fortgeführt.

Auch im vergangenen Jahr wurde wieder fleißig gebastelt. Im Mai wurde eine Maiandacht in Stifterslohe gefeiert, zu der viele von Rosenberg aus gemeinsam mit dem Rad fuhren.

Evi Rauch ließ die Fahrten des Jahres 2017 noch einmal Revue passieren. Drei Tage erkundete der Frauenbund die Städte Limburg, Marburg, Herborn, Gießen und Wetzlar. Im Sommer führte eine Tagesfahrt die Frauen nach München. Für den Besuch des Weihnachtsmarktes wurde der Waldwipfelweg St. Englmar angesteuert.

Johanna Lang legte einen detaillierten Rechenschaftsbericht über die Kassenführung ab. Der Verein hat derzeit 371 Mitglieder. Vom Beitrag über 25 Euro bleiben nur 4,30 Euro im Verein, der Rest wird an den Dachverband weitergeleitet, so Johanna Lang. Margarete Hirsch informiert die Mitglieder über die neue Satzung und Geschäftsordnung. Anschließend standen Neuwahlen des Vorstands und des Führungskreises

Gewählt wurden für das Vorsitzenden-Team: Evi Rauch, Erika Beer, Melanie Färber und Maria Pilhofer, als Schatzmeisterin Johanna Lang. Als Schriftführerinnen sind weiterhin tätig Helga Schlosser und Monika Rubenbauer. Die Beisitzerinnen sind für die nächsten vier Jahre: Kerstin Aufschneider, Miriam Beer, Ida Gurdan, Anna Raab, Brigitte Thurner, Marina Thurner, Marianne Trettenbach und Simone Wonneberger.

Als Kassenprüferinnen wurden Anni Ehrensberger und Renate Slepitschka bestätigt. Evi Rauch gab bekannt, dass der Frauenbund 1000 Euro für den herzkranken Basti spenden wird.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.