08.07.2019 - 16:23 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Ganze Sulzbach-Rosenberger Altstadt nass gemacht

Die ganze Altstadt einmal zu fluten, scheint unmöglich, doch Round Table 235 tritt den Gegenbeweis an. Am Wochenende sorgt der Serviceclub mit dem Watersplash dafür, dass sich Kinder und Jugendliche so richtig nass machen können.

Franz von Klenck (Dritter von rechts), Präsident von Round Table 235 Amberg-Sulzbach, mit Bürgermeister Michael Göth (rechts) und weiteren Gästen bei der Eröffnung von „Watersplash“ am Luitpoldplatz.
von Wolfgang LorenzProfil

Ein tolles Event für die Herzogstadt und einen guten Zweck. Für die vom Serviceclub Round Table 235 Amberg-Sulzbach initiierte Wasser-Gaudi liefen bereits im Herbst die Planungen an. Benjamin List, der Eventmanager des Serviceclubs, war begeistert: "Die Stadt selbst, der Bauhof, die Stadtwerke und das Ordnungsamt unterstützten unsere sozialen Pläne tatkräftig und unkompliziert. Diese Aktion ist für uns alle eine Herzensangelegenheit".

List, selbst eines der Gründungsmitglieder bei den Organisatoren, die allesamt ehrenamtlich tätig waren und viele Stunden ihrer Freizeit bei der Vorbereitung, Planung, aber auch beim Auf- und Abbau geopfert hatten, betonte dabei auch die Herzensangelegenheit, die das Event für den Serviceclub darstellt. List weiter: "weil wir sehr dankbar sind für ein gelingendes Leben..." Und dazu gehöre auch, so List weiter, dass man bei Round Table extrem gute Freunde finden würde. Das wurde auch beim Watersplash selbst deutlich, denn Round Tabler aus Esslingen und Schwandorf waren ebenfalls im Boot der vielen fleißigen Helfer.

Die Mühen hatten sich gelohnt: Deutlich über 1000 Besucher von Jung bis Alt strömten jeweils am Samstag und Sonntag auf den Luitpoldplatz und die Wasserspiele ließen die Herzen vor allem bei den kleinen Wasserfans höher schlagen. Fest umlagert die 25 Meter lange und fünf Meter hohe Wasserrutsche vis-a-vis vom Rathaus, aber auch die Nemo-Wasserrutsche ein paar Meter weiter. In einem Fallbecken konnten die Kinder und Jugendlichen auf Tauchstation gehen, eine Riesengaudi waren auch das Aqua-Zorbing und das Wasser-Fußballfeld.

Die kleinen Gäste fühlten sich aber auch beim Kinder-Tretboot-Parcours, dem Angelspiel oder einfach nur im Planschbecken pudelwohl. Wer einfach nur das einladende Ambiente genießen wollte, fand in der Sommer-Lounge aus Palettenmöbeln seinen Platz. Ein DJ sorgte für "coole Musik" und das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens bedient: "Einfach saustark", fand jedenfalls ein zehnjähriger Junge diese außergewöhnlichen und vollauf gelungenen Wasserfestspiele. Angemerkt

25 Meter lang und fünf Meter hoch ist die Riesenwasserrutsche.
Auf Tauchstation im Fallbecken: Wenn jemand einen präzisen Treffer landete, ging es für die Kinder und Jugendlichen hinein ins erfrischende Nass.
Kommentar:

Wasserkunst ganz modern

Eine völlig neuartige Veranstaltung hielt am Wochenende mit dem „Watersplash“ in Sulzbach-Rosenberg Einzug. Und zwar nicht irgendwo, sondern mitten in der Altstadt. Die Riege von Round Table 235 schaffte es nach der Premiere 2018 in Amberg, das gleiche Event auch in der Herzogstadt steigen zu lassen. Die lange Vorbereitungsphase seit Herbst zahlte sich aus, Kinder und Jugendliche – begleitet von Eltern, Großeltern und Freunden – hatten Samstag und Sonntag mächtig Spaß an den Angeboten des Serviceclubs.
Zu verdanken ist das Round Table Amberg-Sulzbach, dessen Team den Eindruck einer eingespielten Event-Truppe vermittelte. Respekt, wie locker das der Serviceclub mit vielen regionalen Sponsoren für einen guten Zweck umsetzte. Das darf gerne wiederholt werden und hätte vermutlich perfekt zur altehrwürdigen „herzoglichen Wasserkunst“ gepasst ...

Andreas Royer

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.