03.03.2020 - 09:16 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Wie geht "enkeltauglich leben"?

In ein paar Monaten die Welt verändern? Klingt unmöglich. Doch beim VHS-Planspiel "Enkeltauglich Leben" ist das die konkrete Zielsetzung.

Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer ihre Aufgaben, mit denen sie die Welt ein Stück verbessern können.
von Sabrina BauerProfil

In sechs Gruppensitzungen begleitet Thomas Mönius die Kursteilnehmer, die sich für ihr Leben konkrete Veränderungen vornehmen. Jedes Treffen behandelt er ein großes Thema, für das sich jeder eine Aufgabe überlegt. Bei der ersten Zusammenkunft in den Räumen der VHS in Sulzbach-Rosenberg konfrontiert er die Teilnehmer mit den Themen Demokratie und Transparenz, bei den Folgeterminen geht es um Menschenwürde und Solidarität bis hin zu ökologischer Nachhaltigkeit.

Die Aufgaben, die sich alle zum Thema des Abends überlegen, sind breit gefächert und werden das darauffolgende Mal der Gruppe präsentiert. Ziel des Spiels ist, bewusst den Aufgaben nachzugehen, daraus zu lernen und sich über das Wie und Warum in der Gruppe auszutauschen.

Thomas Mönius leitet das Planspiel "Enkeltauglich Leben".

So entstehen Hausaufgaben - zum Beispiel die, sich mit der Transparenz von Fleischprodukten auseinanderzusetzen. Auch mit der Brotherstellung lokaler Bäckereien beschäftigen sich die Teilnehmer. Der zweite Abend steht im Zeichen der Menschenwürde, hier ist unter anderem Mobbing eines der Unterthemen. Auch geht es um das ausufernde Geschäft mit den Lieferservices. Fazit: Wer weniger online einkauft und mehr auf lokale Geschäfte setzt, tut auch etwas für die Menschenwürde.

Für das dritte Treffen unter dem Schlagwort Solidarität stellen sich zwei Teilnehmer einer geradezu lebensverändernden Aufgabe: Dem Verzicht auf Fleischprodukte, bei denen sie sich nicht sicher sind, dass artgerechte Tierhaltung gewährleistet ist. Für die nächsten Treffen stellt sich die Gruppe den Themen ökologische Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Die Gruppe bewertet zusammen alle Aufgaben und vergibt Punkte, die CO2-Punkte heißen. Das Projekt "Enkeltauglich Leben" wurde schon über 50 Mal an verschiedenen Orten mit rund 360 Mitstreitern durchgespielt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.