25.06.2018 - 16:54 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

"Gemeinsam starten, gemeinsam ins Ziel"

In zwei Wochen fällt der Startschuss des zehnten Firmenlaufs in Amberg-Sulzbach. Zahlreiche Unternehmen aus der Region machen mit. Das Motto dieses Jahr ist "Gesunde Firmen laufen länger". Ein Betriebsausflug der etwas anderen Art.

Hoch die Hände – Firmenlauf! Nicht mehr lange und zahlreiche Mitarbeiter und Chefs starten zum zehnten Firmenlauf Amberg-Sulzbach. Der Veranstalter Wechselszene wünscht sich dieses Mal die 2000-Teilnehmer-Marke zu knacken. „Das ist das große Ziel, aber auch eine große Hürde“, sagt Dieter Paintner, Vorstand der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg, gemeinsamer Hauptsponsor mit der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

(anv) Dieter Paintner (Vorstand der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg) erinnert sich noch genau. Es war ein Firmenlauf vor ein paar Jahren. Eine ältere Frau startete mit ihren Kollegen. "Als das Rennen schon lange vorbei war, war sie immer noch nicht im Ziel angekommen. Aber ihre Mitarbeiter warteten bis zum Schluss gemeinsam auf sie. Das ist genau das, um was es geht. Gemeinsam starten, gemeinsam ins Ziel." Dieses Zusammengehörigkeitgefühl mache ein Team erst richtig stark.

Gemeinsam sportlich

Das ist einer der Gründe, warum sich die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg und die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg schon von Beginn an für den Firmenlauf engagieren. Seit mehreren Jahren auch als Hauptsponsor. "Sport ist in einem Unternehmen immer wichtig. Die Mitarbeiter sollen gesund bleiben. Bewegung fördert die Gesundheit", sagt Paintner. Die Angestellten der VR-Bank nehmen auch teil. Etwa 30 pro Haus, heißt es vonseiten der Bank. Sie treffen sich schon Wochen vorher und trainieren gemeinsam. Der Firmenlauf mit anschließender Running-After-Show-Party bildet den Höhepunkt einer langfristigen gemeinschaftlichen Unternehmung.

Das Zusammenkommen nach dem Lauf dient dem Austausch und der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, auch gerne firmenübergreifend. Kontakte sollen geknüpft und Beziehungen vertieft werden.

Vor der Party gilt es allerdings noch, die sechs Kilometer lange Strecke zu meistern. Start und Ziel ist auf dem Gelände der Firma Stahlgruber im Industriegebiet Unterschwaig in Sulzbach-Rosenberg. Von dort aus geht es vorbei an Wald, Wiesen und dem Industriedenkmal Maxhütte.

Spaß und Teamgeist

Der Olympische Gedanke steht im Vordergrund, denn "dabei sein ist alles", heißt es in einer Pressemitteilung der VR-Bank. Der Lauf soll Spaß machen und den Teamgeist fördern. Deshalb können die Teilnehmer die Strecke laufend, gehend oder walkend absolvieren. Natürlich gibt es einen Preis für das schnellste Team und die schnellste Führungskraft. Die Läufer können aber auch mit ganz anderen Qualitäten punkten.

Mit dem kreativsten Auftritt zum Beispiel. Da habe es laut Paintner schon so einige Attraktionen gegeben. "Mitarbeiter einer Metzgerei sind einmal als Schweine verkleidet angetreten. Das war schon wirklich das Skurrilste."

Info:

Jetzt Anmelden

Die Anmeldung ist noch bis Freitag, 29. Juni möglich, unter firmenlauf-oberpfalz.de. Preise gibt es für die meisten Teilnehmer eine Firma, die Kreativsten, den schnellsten Chef, den schnellsten Azubi, die höchsten gesammelten Spenden, das größte Team aus Ehemaligen und das größte Team aus Handwerkern. (anv)

Das gemeinsame Ziel, der Firmenlauf, ist immer im Hinterkopf. Von links: Helmut Dachser, Erich Übler, Dieter Paintner, Martin Sachenhauser, Andreas Reindl, Bürgermeister Michael Göth und Benjamin Probst.
Auch für das kreativste Kostüm gibt es einen Preis.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.