28.12.2018 - 15:41 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Gestohlenes Auto angezündet

Feueralarm in Sulzbach-Rosenberg: Am Donnerstagabend ging in der Nähe der Krötenseeschule ein gestohlener Kleintransporter in Flammen auf. Die Kriminalpolizei Amberg ermittelt wegen Brandstiftung.

In Sulzbach-Rosenberg musste die Feuerwehr am Donnerstagabend zu einem brennenden Auto ausrücken.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Am Donnerstag gegen 19.20 Uhr ging bei der Polizei eine Mitteilung ein, dass auf einem Parkplatz im Bereich der Schulen am Ende der Dieselstraße in Sulzbach-Rosenberg ein Fahrzeug in Flammen stehe. "Die ersten Überprüfungen der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg zeigten, dass es sich bei dem brennenden Fahrzeug um einen gestohlenen Opel Vivaro handelte", teilte Polizeihauptkommissar Albert Brück am freitag mit.

Das Fahrzeug wurde demnach in der Nacht auf Heiligabend in Amberg am Paulanerplatz entwendet und war seitdem verschwunden. Die Polizei stellte die Personalien einiger Leute fest, die sich im Umfeld des brennenden Fahrzeuges aufhielten. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei Amberg übernahm zwischenzeitlich die Ermittlungen, Spezialisten der Spurensicherung werden den Opel noch genauer in Augenschein nehmen, um mögliche Hinweise auf den oder die Täter gewinnen zu können.

Die Ermittler treten nun auch mit einigen Fragen an die Öffentlichkeit. Sie interessiert: Wer kann Angaben dazu machen, seit wann der graue Opel Vivaro auf dem Parkplatz des Schulareals in der Dieselstraße gestanden hat? Konnte jemand beobachten, wer das Fahrzeug in Brand gesetzt hat? Wer hat auf anderen Wegen Erkenntnisse zu dem Fahrzeugdiebstahl in Amberg und dem Fahrzeugbrand in Sulzbach-Rosenberg erlangt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Amberg unter Tel. 09621/890-0 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.