29.01.2020 - 10:20 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Gold für den dienstältesten Vorsitzenden des TuS Rosenberg

Gleich zwei Besonderheiten zeichnen die erste Ausschusssitzung des TuS Rosenberg im neuen Jahr aus.

Die höchste Auszeichnung des TuS vergeben (von links) Dritter Vorsitzender Horst Perrey, Ehrenamtsbeauftragter Manfred Klameth und (rechts) Zweiter Vorsitzender Manfred Seitz an den Ersten Vorsitzenden Jürgen Wyrobisch.
von Autor KOKProfil

Mit einem Weißwurstfrühstück weihte die Vereinsführung das neu umgebaute Geschäftszimmer ein. Im Anschluss daran überraschte der Vize Manfred Seitz den Vorsitzenden Jürgen Wyrobisch mit einer Ehrung. Seit 15 Jahren leitet Wyrobisch die Geschicke des TuS Rosenberg und ist damit der am längsten amtierende Vorsitzende in der 109-jährigen Geschichte des Vereins. In seine Amtszeit fielen mehrere Projekte wie der Neubau der Umkleidekabinen oder die Renovierungen des Altbaus und der Sportanlage. Ein weiterer Höhepunkt war die 100-Jahr-Feier, die Jürgen Wyrobisch als Vorsitzender leitete. Er habe den TuS Rosenberg in finanzieller und wirtschaftlicher Sicht auf gesunde Beine gestellt, bescheinigten ihm seine Vorstandskollegen. Als Anerkennung für sein großes ehrenamtliches Engagement bekam er die Goldmedaille des Vereins überreicht; die höchste Auszeichnung, die der TuS zu vergeben hat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.