26.01.2020 - 16:38 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Grüne für Windkraft-Ausbau auch in Sulzbach-Rosenberg

Eine Fortschreibung des Regionalplanes Oberpfalz-Nord zugunsten der Windenergie im Stadtgebiet von Sulzbach-Rosenberg forderten die Grünen bei ihrer jüngsten Ortsversammlung.

Um den Klimawandel zu bremsen, müssen alternative Energien Vorrang genießen, fordern die Grünen und heben Windkraftanlagen wie die in Edelsfeld als äußerst effektiv heraus.
von Externer BeitragProfil

Die 2016 abgegeben Stellungnahme des Stadtrates zur Ausweisung eines Ausschlussgebietes in Teilbereichen der Oberen Wagensaß sei längst nicht mehr zeitgemäß, heißt es in einer Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen.

Zukünftig sollen diese Flächen, wie ursprünglich im Regionalplan vorgesehen, wieder als Vorbehalts- bzw. Vorranggebieten festgeschrieben werden. "Dazu werden wir im Stadtrat einen entsprechenden Antrag einbringen", kündigte Fraktionssprecher Karl-Heinz Herbst an. Die beiden als Vorrang- und Vorbehaltsflächen für Windkraftnutzung ausgewiesenen Gebiete am Anzelberg bei Röckenricht sollten erhalten bleiben.

"Nur durch den weiteren Ausbau von Windenergieanlagen ist es möglich, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens und die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen", unterstrich Stadträtin Yvonne Rösel. "Strom aus Windenergieanlagen garantiert stabile und langfristig niedrige Strompreise", ergänzte Stadträtin Gaby Mutzbauer. "Photovoltaikanlagen und Energie aus Windkraft ergänzen sich gegenseitig optimal, da die Windkraft als Energieerzeuger vor allem in sonnenarmen Zeiten und im Winterhalbjahr ihre volle Kraft entfaltet", stellte abschließend Karl-Heinz Herbst fest und sprach sich für die sofortige Abschaffung der 10 H-Regelung aus. Es sei traurig, dass Bayern 2019 mittlerweile das Schlusslicht beim Bau von neuen Windkraftanlagen geworden sei.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.