Update 04.02.2019 - 09:39 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Hubert Jungbauer feiert 75.

Gratulanten können am Montag, 4, Februar, in Kauerhof im Gasthof Wulfen Glück wünschen: Hubert Jungbauer feiert dort von 10 bis 15 Uhr seinen 75. Geburtstag.

Hubert Jungbauer wird am 4. Februar 75 Jahre.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Er prägt nun seit über 50 Jahren die politische Landschaft der Herzogstadt und des Landkreises, und wer hier Kommunalpolitik macht, kommt an ihm nicht vorbei: Hubert Jungbauer, der frühere 2. Bürgermeister der Stadt und langjährige Kreisrat, ein Kommunalpolitiker mit Leib und Seele, feiert am 4. Februar 75. Geburtstag.

In Prachatitz im Sudetenland geboren, wurde er 1946 mit seinen Eltern ausgesiedelt und kam zunächst nach Iber. Später zog die Familie nach Sulzbach-Rosenberg in die Königsberger Straße, und Hubert Jungbauer besuchte nach der Volksschule das Max-Reger-Gymnasium in Amberg, wo er 1965 sein Abitur ablegte. Nach dem Studium an der Pädagogischen Hochschule Regensburg trat er seinen Dienst an der Hauptschule in Neukirchen an, wo er bis zur Pensionierung wirkte, zuletzt als Konrektor.

Seine politische Laufbahn begann 1965 mit dem Einstieg in Junge Union und CSU. Schon 1969 war er erstmals Vorsitzender des Ortsverbandes Sulzbach-Rosenberg, 1972 stellvertretender Kreisvorsitzender. 1972 wählte ihn die Bevölkerung mit guten Ergebnissen in den Kreistag und auch in den Stadtrat von Sulzbach-Rosenberg, wo er viele Jahre als Vorsitzender der CSU-Fraktion und 1996 bis 2008 als 2. Bürgermeister die Geschicke der Stadt mitbestimmte. Außerdem übte er jahrelang viele Ämter in der CSU aus, darunter viele Jahren den Vorsitz des CSU-Ortsverbandes. Stadt- und Kreisrat ist er noch immer und aktiv im Verwaltungsrat des St.-Anna-Krankenhauses.

Den Politiker Hubert Jungbauer zeichnet ein stetes Hinterfragen von politischen Entscheidungen aus, und nicht nur seine Parteifreunde, auch seine politischen Gegner schätzen seine Fairness und Aufgeschlossenheit zur Diskussion. Der Familienmensch pflegt aber auch gerne die Geselligkeit mit Freunden am Stammtisch und im Biergarten. Am Montag wird er von 10 bis 15 Uhr beim Brunch im Gasthof "Zum Wulfen" in Kauerhof präsent sein, wo sich Politiker, Freunde und sonstige Gratulanten zum Geburtstagsempfang einfinden. Statt persönlicher Geschenke bittet der Jubilar in Kauerhof um eine Spende für den Förderverein des Krankenhauses.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.