03.04.2019 - 15:30 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Junge Union bestätigt Max Klose als Vorsitzenden

Er geht nun bereits in seine dritte Amtszeit: Der bisherige Vorsitzende erhält wieder das Vertrauen der Jungen Union Sulzbach-Rosenberg.

Max Klose (vorne rechts knieend) heißt der neue und alte Vorsitzende der Jungen Union Sulzbach-Rosenberg. Die zahlreich anwesenden Mandatsträger der CSU gratulierten dem neuen Vorstand.
von Externer BeitragProfil

Der Ortsverband der Jungen Union lud seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ein. In einer entsprechenden Pressemitteilung betonte Klose, dass man auch in Zukunft weiterhin den Fokus auf lokale Themen legen werde. "Die JU ist die einzige politische Jugendorganisation mit Inhalten und Einfluss in der Herzogstadt. Wir werden auch der kommenden Stadtratswahl unseren Stempel aufdrücken".

Die Gäste um CSU-Ortsvorsitzenden Patrick Fröhlich, 2. Bürgermeister Günter Koller sowie den Fraktionsvorsitzenden der CSU-Stadtratsfraktion Stefan Morgenschweis lobten die gute und enge Zusammenarbeit und verdeutlichten, dass die Junge Union eine unverzichtbare Stütze innerhalb der CSU sei. Kreisgeschäftsführer Stefan Frank hob hervor, dass die JU in Sulzbach-Rosenberg im gesamten Landkreis stets präsent sei. JU-Kreisvorsitzender Henner Wasmuth lobte, dass die JU aus der Herzogstadt auch bei Veranstaltungen im Kreisverband immer unterstützend tätig sei. Auch Landtagsabgeordneter Harald Schwartz besuchte die JU-Versammlung und brachte seine Verbundenheit mit der JU zum Ausdruck. "Wir können mit Mut und Zuversicht nach vorne blicken - insbesondere dann, wenn sich junge Menschen einbringen und mit den richtigen Ideen anpacken."

Der bisherige Geschäftsführer Tobias Neidel stellte sich erneut zur Verfügung, Robin Laurer, Marlis Stubenvoll und Martin Morgenschweis gehören als Stellvertreter der Vorstandschaft an. Saroop Shawney übernimmt weiterhin das Amt des Kassiers. Als Schriftführer wird künftig Dominik Herl tätig sein.

Abschließend betonten Maximilian Klose und Patrick Fröhlich noch, dass man mit dieser motivierten Vorstandsriege gestärkt in die überaus wichtigen Jahre 2019 und 2020 gehen wolle, gerade im Hinblick auf die bald bevorstehende Europawahl und die Kommunalwahlen 2020.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.