01.08.2018 - 16:19 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Maxhütten-Film im Heimatmuseum Kastl

An seine über 200-jährige Geschichte als Teil des Eisen-Hammers des Kastler Klosters erinnert am Sonntag, 5. August, das Kastler Heimatmuseum. Teil des Programms ist ein kostbares Film-Dokument über die Maxhütte.

Die Feuer der Maxhütte (unser Bild stammt aus dem Jahr 2001) sind längst erloschen. Ein seltenes Film-Dokument aus alten Zeiten lässt sie noch einmal lodern.

Im Heimatmuseum wird eine naturgetreu aufgebaute Schmiede mit vielen alten Werkzeugen präsentiert. Kreisheimatpfleger Dieter Dörner zeigt mit einem seltenen Filmdokument aus den 1930er-Jahren die Weiterentwicklung in der Oberpfälzer Eisenindustrie. Dörner kommentiert den etwa 60-minütigen Stummfilm, der um 14.30 und 16 Uhr in der Ausstellungsscheune zu sehen ist: Am Beispiel der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg (Bild) wird der Weg vom Eisenerz bis zur Blechdose gezeigt. Im Museumsgarten gibt es Kaffee und Kuchen, einen Imbiss, einen kleinen Markt mit einstigen Ausstellungsobjekten und natürlich Führungen durch das Museum. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden werden gern angenommen. Geöffnet ist das Museum von 14 bis 17.30 Uhr.

Im Heimatmuseum Kastl wird eine naturgetreu aufgebaute Schmiede mit vielen alten Werkzeugen präsentiert
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.