14.01.2020 - 16:54 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Meistertitel beim Automobil-Sport-Club Sulzbach-Rosenberg im NAVC

Es war ein Jahr mit vielen Höhepunkten, aber auch geprägt von großem Einsatz der Mitglieder: Beim Automobil-Sportclub im NAVC gibt es ungebrochene Aktivitäten. Das schlägt sich auch in der Bilanz nieder.

Die Clubmeister, aktiven Sportfahrer und langjährigen Mitglieder, Vorsitzender Hans Bohmann (links) und Bürgermeister Michel Göth (Vierter von rechts).
von Autor GTLProfil

Club-Chef Hans Bohmann freute sich bei der Jahreshauptversammlung im Clubheim in Rothsricht über das volle Haus und die Verbundenheit der Mitglieder. Auch die Leistungen der Sportfahrer, die im vergangenen Jahr 235 Mal an den Start gingen, und die große Anzahl von Eigenveranstaltungen bewiesen die ungebrochene Aktivität. Bohmann dankte allen Helfern und Fahrtleitern der Veranstaltungen und Behörden in Stadt und Landkreis.

Bürgermeister Michael Göth freute sich besonders über die vielen Jugendlichen und den zukunftsorientierten Bericht der aktiven Jugendgruppe. Zweiter Schriftführer Michael Janner brachte im Jahresbericht die gesellschaftlichen Termine des Clubs in Erinnerung und betonte, dass der Verein bei vielen Veranstaltungen des Deutschen NAVC und im öffentlichen Leben präsent war. Auch die "Nichtsportfahrer" hätten im ASC ihren Platz. Das zeige die starke Beteiligung der Mitglieder.

Als überaus arbeitsintensive Saison bezeichnete Janner das vergangene Jahr. So waren die Helfer beim 39. ASC-Geschicklichkeits-Turnier gefordert, die 49. Camping-Rallye führte nach Plößberg, und der 34. Auto- und Cross-Kart-Slalom wurde im Juli zweimal verschoben.

Von ausgezeichneten Erfolgen berichtete anschließend Sportleiter Manfred Scharnagel. Die Palette reichte dabei von Geschicklichkeitsturnieren, dem NAVC-Heimatwettbewerb, Auto-Cross-Slalom und Cross-Kart-Slalom. Bei Sportveranstaltungen in ganz Bayern gingen die ASC-Sportfahrer 235 Mal an den Start, wobei die Jugendgruppe einen Anteil von 78 Starts hatte.

Die Ausbeute waren 24 Klassensiege, 29 Goldplaketten, 64 Silberplaketten, 77 Bronzeplaketten und 65 Erinnerungsplaketten.

Tolle Erfolge

Herausragende Erfolge waren in der Bayerischen NAVC-Auto-Cross-Slalom-Meisterschaft in der Klasse 6 der Meistertitel von Albert Greß und in der Klasse 14 von Petra Maier sowie die Vizemeisterschaft in der Nordbayerischen NAVC-Turnier-Meisterschaft von Walter Birkel. Weitere Top-Plätze in den Meisterschaften erzielten Erwin Meyer, Werner und Sebastian Söhnlein, Andre Maier, Bastian Zahn, Fiona und Marina Faltenbacher, Christopher, Anneliese und Walter Franz, Reinhold und Liane Reger, Helmut Dotzler und Bertram Lukesch. In der Damenwertung belegten Petra Maier und Liane Reger Platz zwei und drei. Erfolgreich beteiligten sich Walter Birkel und Bertram Lukesch am Heimatwettbewerb des Landesverbandes Nordbayern.

Jugend gut drauf

Jugendsprecherin Alina Maier berichtete von der Jugendgruppe, in der sich 17 Jugendliche im Alter von zehn bis achtzehn Jahren auf den Cross-Karts um die Bayerische NAVC-Jugend-Cross-Kart-Slalom-Meisterschaft beworben hatten. Hier waren die Top-Ergebnisse der Meistertitel in der Klasse 17 von Tobias Grünthaler, gefolgt von Christian Rösl, und der Meistertitel in der Klasse 18 von Alina Maier, gefolgt von Martin Ibler und Leonhard Gierl.

Die weiteren Platzierten in den Jugendklassen waren Alexa Meyer, Matthias Rösl, Tim Schaller, Lukas Schierl, Xaver Englhard, Julian Flierl und Fiona Faltenbacher. Meister in der Klasse Damenjunioren wurde Alina Maier, gefolgt von Alexa Meyer. Besonderer Dank der Jugendgruppe galt ihrer Trainerin Anneliese Franz sowie den Werkstätten Greß und Reger, die die Karts immer einsatzfähig hielten.

Clubmeister und Ehrungen

Hans Bohmann und Manfred Scharnagel nahmen die Ehrungen der Clubmeister und aktiven Sportfahrer vor. Clubmeister der Jugendgruppe, in der 17 Jugendliche punkteten, wurde Alina Maier, gefolgt von Martin Ibler und Tobias Grünthaler, der auch gleichzeitig den Wanderpokal für den Fahrer mit den meisten DAM-Punkten erhielt.

In der Clubmeisterschaft für Wagen kamen 22 Motorsportler in die Wertung. Diese Meisterschaft gewann Albert Greß mit nur einem Punkt Vorsprung vor Walter Birkel, der dann den ASC-Wanderpokal für den Fahrer mit den meisten NAVC-Sportabzeichenpunkten gewann.

Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder wurde für 20-jährige Clubzugehörigkeit Thomas Honold ausgezeichnet. Auf 30-jährige Clubzugehörigkeit konnten Eveline Eckl, Heinz Ehras, Manfred Gnahn, Klaus-Dieter Lettau und Manfred Meyer zurückblicken. Anneliese Bleisteiner und Hanna Dehling wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, Werner Petter und Hans Bohmann erhielten ihre Auszeichnung für fünfzig Jahre im ASC.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.