18.05.2018 - 16:54 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Teilnehmerrekord bei Pfadfinder-Bezirkswochenende Reichlich Helden

Teilnehmerrekord bei Pfadfinder-Bezirkswochenende

Nur in einem guten Team konnten die Kinder erfolgreich sein.
von Wolfgang LorenzProfil

(lz/bba) Der Hüttenbezirk der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) erfährt einen erfreulichen Boom. Über 150 Pfadfinder aller Altersstufen aus den Stämmen Amberg, Ammersricht, Ensdorf, Poppenricht, Schnaittenbach und Sulzbach-Rosenberg nahmen am Bezirkswochenende im CVJM-Haus in Münchsteinach teil; ein neuer Teilnahmerekord.

Die Mädchen und Buben von den Wölflingen bis zu den Rovern erlebten drei spannende, fröhliche und gemeinschaftsorientierte Tage. Dafür zeichnete das rührige Bezirksteam verantwortlich, das vor einem halben Jahr die Vorbereitungen begonnen hatte. Ein fünfköpfiges Küchenteam hielt alle Beteiligten bei Kräften.

Unter dem Thema "Good hero - bad hero" wurden am ersten Abend Kleingruppen in den entsprechenden Stufen gebildet. Danach stand das Joker-Bingo im Mittelpunkt. Am zweiten Tag teilten sich die Teilnehmer in "gute und schlechte Helden" auf. Es starteten 75 Duellspiele für Kleingruppen in den Kategorien Aktion, Wissen, Geschicklichkeit, Sport, Party und Glücksspiel. Die Sieger jeder Runde zogen die Verlierer auf ihre Seite. Dazu tauchte immer wieder ein Störfaktor bei den Spielen auf, der die Fähigkeit besaß, Gruppen umzuwandeln.

Am Ende des sehr kurzweiligen Tages stand dann das große Bierdeckelmatch "Good" gegen "Bad". Das Gitarrenduo Flo & Flo sorgte am Lagerfeuer für beste Stimmung und eine ansteckende Atmosphäre. Mit einem Wortgottesdienst rund um Helden im Leben eines Christen, der von der Pfadfinderband aus Ammersricht musikalisch gestaltet wurde, sowie einer Reflexion endete ein rundum gelungenes Bezirkswochenende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.