28.10.2020 - 13:58 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Shoppen mit gutem Gewissen: SPD-Frauen besuchen Kommode in Sulzbach-Rosenberg

Seit Juni bietet der Second-Hand-Laden die Möglichkeit, nachhaltig zu handeln und den Geldbeutel zu schonen.

Die SPD-Frauen brachten nicht nur Spenden in Form von Kleidungsstücken mit, es wurde auch gleich das eine oder andere hübsche Stück erworben.
von Philipp RöselProfil

Dem Thema Nachhaltigkeit in Sachen Kleidung widmeten sich die SPD-Frauen aus Sulzbach-Rosenberg bei einem Besuch im Second-Hand-Geschäft "Kommode". Mit dessen Initiatorin Gerda Krusche und Gabi Bauer, einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin, fanden sie zwei kompetente Ansprechpartnerinnen.

Die Trends von heute sind der Müll von morgen: 60 neue Kleidungsstücke legen sich die Deutschen durchschnittlich pro Kopf und Jahr zu. Rund 1,3 Millionen Tonnen Kleidung würden auf der anderen Seite entsorgt, wie eine aktuelle Studie der Umweltschutzorganisation Greenpeace besage.  Mit gebrauchter Kleidung lasse sich die Umwelt schonen und gleichzeitig Geld sparen. Diesen Ansatz verfolgt seit Mitte des Jahres die Kommode in der Neutorgasse. Wer sich öfter mal ein modisches Kleidungsstück gönnen möchte und dennoch auf Nachhaltigkeit setzen will, könne dies hier tun. Der Erlös aus den Verkäufen gehe an soziale und ökologische Projekte, versicherten die Mitarbeiterinnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.