08.11.2019 - 11:04 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Sportfahrer aus Sulzbach-Rosenberg auf Erfolgskurs

Auto-Cross-Slalom ist eine Sportart, die der Automobil-Sportclub Sulzbach-Rosenberg im NAVC schon seit 1985 ausübt. Und das auch heuer mit einigen Erfolgen.

Die erfolgreichen Meisterschaftsteilnehmer des Automobil-Sportclubs Sulzbach-Rosenberg im NAVC.
von Autor GTLProfil

Bei der Siegerehrung der 35. NAVC-Auto-Cross- und Jugend-Cross-Kart-Slalom-Meisterschaft in Ballertshofen stellte der ASC mit Albert Greß (Klasse 6) und Petra Maier (Klasse 14) zwei bayerische Meister. Dazu kamen in den Cross-Kart-Klassen die Titel von Tobias Grünthaler (Jahrgänge 2007 bis 2009) und Alina Maier (Jahrgänge 2004 bis 2006), die gleichzeitig die Damen-Junioren-Meisterschaft gewann.

17 Titel zu vergeben

Die NAVC-Cross-Slalom-Meister werden auf sieben Läufen in 14 Klassen ermittelt. Für den Nachwuchs kommen noch drei Klassen mit sogenannten Offroad-Karts hinzu. Die Organisation lag in diesem Jahr in den Händen des RHT Rohrenstadt im NAVC.

Beim Auto-Cross-Slalom muss ein auf losem Untergrund aufgebauter, mit Pylonen markierter Parcours auf Bestzeit fehlerfrei durchfahren werden. Während die ASC-Sportfahrer eigene, zum Teil speziell für diesen Zweck hergerichtete Wagen steuern, ist die Jugend auf zwei vereinseigenen Cross-Karts unterwegs. Diese sind mit 9 PS starken Honda-Motoren ausgerüstet und ab zehn Jahren zugelassen.

Der ASC brachte es heuer insgesamt auf 256 Starts, davon 91 durch Jugendliche. In zehn Klassen bewarben sich 18 ASC-Fahrer um die Meisterschaft. In der Klasse 2 (Serienfahrzeuge 1000 bis 1150 ccm) landeten Erwin Meyer, Fiona Faltenbacher und Fabian Meyer auf guten Plätzen. In den Klassen 3, 4 und 5 waren Bastian Zahn, Andre Maier, Markus Janner, Fabian Meyer, Marina Faltenbacher, Werner Söhnlein und Sebastian Söhnlein im Vorderfeld dabei.

Der Meistertitel in der Klasse 6 (serienmäßige Fahrzeuge über 2000 ccm) ging an Albert Greß, gefolgt von Helmut Dotzler. Einen guten dritten Platz gab es in der Klasse 9 für Liane Reger, und die Vizemeisterschaft in der Klasse 10 errang Reinhold Reger. Die Vizemeisterschaft in der Klasse 11 ging an Werner Söhnlein. In der Klasse 13 (Eigenbau ohne Hubraumbegrenzung) waren Albert Greß, Christopher Franz, Reinhold Reger, Walter Franz und Helmut Dotzler erfolgreich unterwegs. Petra Maier siegte in der Klasse 14, gefolgt von Anneliese Franz. Die Vizemeisterschaft in der Damenklasse ging an Petra Maier, Platz drei belegte Liane Reger.

13 ASC-Talente in Siegerlisten

Stark war auch die ASC-Jugendgruppe im Cross-Kart-Slalom unterwegs. Dass 13 Sulzbach-Rosenberger in der Siegerliste zu finden sind, zeugt von dem Können und dem Geschick, mit dem die Jugendlichen ihre Cross-Karts über den Parcours jagen, und von ihrem guten Ausbildungsstand, an dem ihre Trainerin Anneliese Franz einen entscheidenden Anteil hat.

Vielversprechende Talente zählen zum ASC-Nachwuchs, um den sich Betreuer Albert Greß (hinten links) und Trainerin Anneliese Franz (Mitte) kümmern. Rechts im Bild Vorsitzender Hans Bohmann.

Das beste Ergebnis für die ASC-Jugendgruppe war in der Klasse 17 (Jahrgang 2007 bis 2009) der erste Platz von Tobias Grünthaler, gefolgt auf Platz zwei von Christian Rösl. Ein guter sechster Platz ging an Alexa Meyer. In der mit 14 Bewerbern stark besetzten Klasse 18 (Jahrgänge 2004 bis 2006) ging der Meistertitel an Alina Maier, gefolgt von Martin Ibler, Leonhard Gierl, Matthias Rösl und Tim Schaller. Auf weiteren guten Plätzen in dieser Klasse kamen Lukas Schierl, Xaver Englhard, Julian Flierl und Luca Wiesmet. In der Klasse 19 (Jahrgänge 2001 bis 2003) war Fiona Faltenbacher erfolgreich unterwegs.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.