11.08.2021 - 16:22 Uhr
Hohenberg an der EgerOberpfalz

Nach Supermarktüberfall nimmt Polizei Verdächtigen in Mitterteich fest

Ein Überfall auf einen Supermarkt in Hohenberg an der Eger führte zu größeren Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Landkreis Tirschenreuth. In Mitterteich rückten sogar Spezialeinsatzkräfte aus Nürnberg an.

Ein Überfall auf einen Supermarkt in Hohenberg an der Eger führte zu größeren Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Landkreis Tirschenreuth.
von Martin Maier Kontakt Profil

Schon am Dienstagabend waren viele Polizisten rund um Waldsassen und Mitterteich unterwegs. Auch kreiste ein Polizeihubschrauber über Waldsassen. Der Grund: Am späten Nachmittag gegen 16.45 Uhr hatte ein Mann einen Supermarkt in Hohenberg an der Eger (Landkreis Wunsiedel) mit vorgehaltener Schusswaffe überfallen. Schließlich nahmen Spezialeinsatzkräfte am Mittwochmittag einen 44-jährigen Tatverdächtigen in Mitterteich fest.

Bekleidet mit einem schwarzen Pullover mit Aufdruck, einer schwarze Hose und einem schwarzen Mund-Nasen-Schutz war ein Mann am Dienstag in den Supermarkt gestürmt. Er forderte laut einer gemeinsamen Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof mit vorgehaltener Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Verkäuferin gelang es aber, aus dem Laden zu fliehen und um Hilfe zu rufen.

Flucht ohne Beute

Zur gleichen Zeit befand sich der Täter noch im Geschäft, der mit brachialer Gewalt versuchte, die Kasse aus der Verankerung zu reißen. Dies gelang ihm jedoch nicht, weshalb er den Supermarkt ohne Beute verließ. Zunächst flüchtete er zu Fuß, setzte dann aber seine Flucht in einem blauen Auto mit tschechischem Kennzeichen fort.

Hofer Kriminalbeamte übernahmen vor Ort die Ermittlungen und führten Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durch. Neben einer Vielzahl an Streifen beteiligten sich am Dienstag ein Polizeihubschrauber, Kräfte der Bundespolizei und die tschechische Polizei an der Suche nach dem Flüchtenden.

Auto sichergestellt

Schließlich führten Zeugenaussagen, Ermittlungen der Kripo Hof sowie Fahndungsmaßnahmen am Mittwochmittag zum Erfolg. Dabei war auch die Polizeiinspektion Waldsassen stark involviert. Es konnte der Aufenthaltsort des Tatverdächtigen ermittelt werden. Schließlich nahmen Spezialeinsatzkräften aus Nürnberg den 44-Jährigen an seiner Wohnanschrift in Mitterteich fest. Auch das gesuchte Fahrzeug, welches in unmittelbarer Nähe abgestellt war, stellten die Beamten sicher.

Die Kriminalpolizei Hof führt die Ermittlungen unter Leitung der Staatsanwaltschaft Hof. Am Donnerstag wird der 44-jährige Tscheche auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Hofer Ermittlungsrichter vorgeführt.

Supermarkt-Überfall mit Staubsauger: Strafmaß herabgesetzt

Deutschland & Welt

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.