29.03.2021 - 09:31 Uhr
TännesbergOberpfalz

Abschied von Georg Knorr

Georg Knorr.
von Rebekka FischerProfil

Plötzlich und unerwartet ist Georg Knorr, bekannt als „Knorrn Schosch“ am 18. März im Alter von 73 Jahren verstorben. Er wurde am 6. März 1948 als zweites Kind der Eheleute Anna und Georg Knorr geboren. Mit seinen Schwestern Anneliese und Luise wuchs er in Tännesberg am Marktplatz auf. Der „Knorrn Schosch“ übernahm den elterlichen Hof im Nebenerwerb, hauptberuflich arbeitete er in den Möbelfabriken Schuster und Zippel, sowie als Monteur für Büromöbel bei Roscher und Büro1. Knorr war bekannt für sein großes handwerkliches Geschick, und so suchten auch Freunde und Verwandte häufig bei Reparaturen und technischen Problemen seinen Rat.

Am 8. April 1972 heiratete Georg Knorr seine erste Frau Maria. Aus dieser Ehe gingen die Kinder Evi und Markus hervor. Ein großer Schicksalsschlag ereilte die Familie mit dem plötzlichen Tod Marias am 18. Oktober 1980. Mit seiner jetzigen Ehefrau Irmgard ging der „Knorrn Schosch“ am 13. Oktober 1990 den Bund der Ehe ein, mit Tochter Sabrina und Nachzügler Florian erhielt die Familie weiteren Zuwachs. Große Freude bereitete ihm auch sein Enkelkind Sebastian, mit dem er gerne Zeit verbrachte. Die Familie stand für Georg Knorr stets im Vordergrund: Wenn er gebraucht wurde, stand er immer mit Rat und Tat zur Seite. Er vermittelte seinen Kindern die Freude an der Natur und am Vereinsleben in der Kolpingsfamilie und bei der Feuerwehr. Familienfeiern in geselliger Runde genoss der „Knorrn Schosch“.

Im Ruhestand stellte er die ehemalige Gaststube im „Knorrnhaus“ möglichst detailgetreu wieder her und freute sich immer, wenn sie auch von den Kindern genutzt wurde. Seine Weiher sowie sein Interesse für Handwerk und Elektronik waren seine Leidenschaft. Besonders große Freude machte es Georg Knorr, gemeinsam mit seinem Sohn Florian Oldtimer wieder flott zu machen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.