04.09.2019 - 09:20 Uhr
TännesbergOberpfalz

Diamanten im Sand

Abwechslungsreich war der Ferienprogramm-Beitrag der CSU. Start war an diesem Nachmittag am Brauweiher.

Beim Suchen von in einem Sand versteckten Diamanten gab es bei den Kindern kein Halten mehr.
von Erich SpickenreitherProfil

Die meisten Kinder hatten zum ersten Mal ein Fernglas in ihren Händen. Damit vom 700 Meter hohen Schlossberg aus in die Ferne zu schauen, hat die Buben und Mädchen fasziniert. Start war an diesem Nachmittag am Brauweiher. Über den Kohlbuchsteig erreichte man den Kinderspielplatz zur ersten Trinkpause. Den Anstieg zur Kreuzplatte auf dem Schlossberg schafften alle mühelos. Dort erfuhren sie bei einem Rundgang etwas über den gegeißelten Heiland, die Gruft und die Auferstehungskapelle.

Auf dem Spielplatz am Fuße des Schlossbergs mussten natürlich zuerst alle Spielgeräte ausprobiert werden. Beim Suchen von in einem Sand versteckten Diamanten und Kügelchen strengte sich jedes Kind besonders an. Ein plötzlich einsetzender heftiger Schauer brachte das Programm etwas durcheinander. Unter einem schnell aufgestellten Baldachin fanden die Kinder Schutz. Als eine besorgte Mutter jetzt ihr Kind abholen wollte, war ihr das nicht möglich. Grillwürstchen von Grillmeister Hans-Peter Klünner schmeckten besonders gut.

Jedes Kind wollte die meisten Diamanten im Sand finden.
Von Hans Peter Klünner gab es zum Schluss noch Grillwürstchen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.