14.12.2018 - 08:45 Uhr
TännesbergOberpfalz

Kinder beschenken Senioren mit Sternentanz

Weihnachtswünsche der Kinder sind mit denen von früher nicht zu vergleichen. Den Großeltern wird das am Mittwoch bei ihrem Treffen in der Schule bewusst.

Die Erst- und Zweitklässler unter Leitung ihrer Lehrerin Karin Uhl führen am Seniorenvormittag in der Schule den Sternentanz auf und machen damit wie ihre Mitschüler mit allen anderen Beiträgen den Großeltern eine große Freude.
von Erich SpickenreitherProfil

Mit dabei war auch Rektorin Ulrike Uhlemann, die den Senioren ans Herz legte, sich im Advent Zeit zu nehmen. "Das macht uns reicher", meinte später dazu Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither.

Mit ihrem Aufführungen, die die Lehrer Karin Uhl, Thomas Troidl und Wolfgang Bäumler mit ihren Kindern einstudiert hatten, machten sie an diesem Vormittag den Senioren eine große Freude. Am liebsten hätten sie beim Lied der Buben und Mädchen "Wir sagen euch an den lieben Advent" mitgesungen. Nicht bekannt war ihnen das Lied der Vorschulkinder "Schnibi, schneibi, schneib'n", die von Leiterin Manuela Hinkel auf dem Akkordeon begleitet wurden. "Weihnachtssterne, über die sich die Menschen freuen sollen, leuchten weit", war die Botschaft des Sternentanzes der 1.und 2. Klasse unter Leitung von Karin Uhl.

Eine wichtige Erkenntnis konnte jeder aus dem Theaterstück "Ein Christkind sollte schön sein" mitnehmen. Ein Mädchen hatte beim Malen des Christkindes mit einer roten Nase und abstehenden Ohren einen Fehler gemacht. Nur sollten alle anderen Kinder das auch büßen müssen. Mit Fehler eingesehen, sich dafür entschuldigt und dem Versprechen, das nicht mehr zu wiederholen, war alles wieder in Ordnung. Wie gut Nina Winderl und Emma Zitzmann ihre Gitarre, Aaron Kleber seine Steirische beherrschen, zeigten die bei ihren Aufführungen. Für die schauspielerischen Leistungen der talentierten Theaterspieler und das große Engagement der Lehrer gab es von den Senioren viel Applaus.

Der Elternbeirat mit Vorsitzender Edeltraud Zitzmann, den Mitgliedern Maria Eckl und Maria Gieler-Eckl hatte die Senioren anschließend an gedeckten Tischen zu Stollen, Plätzchen, Tee und Glühwein eingeladen. "Ihr habt den Senioren heute eine große Freude bereitet", bedankte sich Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither bei Schülern, Lehrern und Elternbeirat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.