18.03.2019 - 09:25 Uhr
TännesbergOberpfalz

Pausenlos Musik

Die Zweigstelle der Städtischen Musikschule Neunburg vorm Wald und die musikalische Früherziehung des Kindergartens "St. Martin" präsentieren 70 Minuten lang ohne Pause ihr Können.

Barbara Nutz, Leiterin der Städtischen Musikschule Neunburg vorm Wald (rechts), erfreute mit Sylvia Felgenhauer (Klavier, Querflöte) , hinten,Mitte, und Matthias Rauscher (Gitarre ), hinten, links, beim Vorspielabend im Pfarrheim die vielen Besucher rmit Liedern und Intrumentalstücken der Mssikschüler.
von Erich SpickenreitherProfil

Viele Eltern und Großeltern freuten sich im Pfarrheim auf die Auftritte der Nachwuchsmusiker mit Gitarre, Klavier, Steierischer oder Gesang, und erstmals auch mit Hackbrett. Den Anfang machten die zwei Gruppen der musikalischen Früherziehung unter Leitung von Barbara Nutz. Mit ihrem erfrischenden Lied vom "Gummibär" sangen sie sich in die Herzen der Besucher. Es folgte der Klaviervortrag "Champagner-Arie" von Katharina Götz.

Lisa Zitzmann spielte auf ihrer Steierischen eine Polka mit dem Titel "Schnellpolka". Begleitet wurde sie von Leiterin Barbara Nutz auf der Gitarre. Evelina Heuberger entführte die Besucher mit ihrem Stück "Griechischer Tanz" auf ihrer Gitarre, begleitet von ihrem Lehrer Matthias Rauscher, in das Urlaubsland Griechenland. Erst ein halbes Jahr lernt Theresia Bodensteiner Hackbrett und zeigte bei der "Sterngucker Polka", welch große Fortschritte sie gemacht hat. Bei den Volksliedern "Hänsel und Gretel" und "Schlaf Kindlein schlaf" von Maria Eckl auf dem Klavier hätte man am liebsten mitgesungen. Aaron Kleber beherrscht schon meisterhaft seine Steierische und spielte die "Steirischen Liaderweisen". "All i need is you forever" hatte Greta Schiffner bei auf dem Klavier einstudiert, Paula Völkl das Stück "Kleine Romanze" auf der Gitarre.

Leni Kick, vor ihrer D 1-Leistungsprüfung auf der Steirischen, überzeugte mit dem staaden Landler "Am Bacherl". Theresia Bodensteiner nimmt neben dem Hackbrett- auch noch Klavierunterricht. Ihr Beitrag hieß "Mitternachtsgeister am singenden Bach". Ein zweites Mal kamen die Kinder der frühmusikalischen Erziehung auf die Bühne. Ohne jegliches Lampenfieber, aber mit großer Freude, sangen sie das Lied "Der Gorilla mit der Sonnenbrille". Lisa Zitzmann stand beim Volkslied "Greensleeves" auf der Gitarre ihrer Schwester Lisa (Steierische) in nichts nach. Das Stück "Gruß aus Bärnbach", bravourös von Andreas Kick auf der Steierischen gespielt, hörte sich wie ein Gruß aus Tännesberg an.

Das Gitarren-Trio Anna-Lena Zitzmann, Beatrix Ebnet und Greta Schiffner spielten das Volkslied "Spanische Romanze." Richtig Schwung brachte Leni Kick bei der Volksweise "Pretuler Polka" auf ihrer Steirischen zum Schluss noch einmal in den Pfarrsaal. "Schön war es", waren sich die Besucher, unter ihnen Pfarrgemeinderats-Sprecherin Gerti Braun in Vertretung von Pfarrer Wilhelm Bauer, einig. Den Beifall hatten sich alle Kinder verdient. Er sollte sie in ihrem Instrumental- und Musikunterricht weiterhin anspornen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.