09.09.2018 - 15:40 Uhr
TännesbergOberpfalz

Riesiger Ansturm beim Regionalmarkt in Tännesberg

24 Verkaufsstände, vielfältiges Sortiment, gute Geschäfte: Tausende Besucher strömen am sonntag bei idealem Spätsommerwetter zum 13. Regionalmarkt nach Tännesberg.

Riesiger Andrang beim Regionalmarkt in Tännesberg.
von Martin Staffe Kontakt Profil

Tännesberg. (es) Optimaler geht es schon fast nicht mehr. Pfarrer Wilhelm Bauer wies im Gottesdienst auf die Schönheiten unserer Natur hin, der Regionalmarkt hatte davon einiges zu bieten. Viele Gäste waren schon zur Begrüßung durch Bürgermeister Max Völkl gekommen. Dass die bayerische Modellgemeinde Biodiversität Tännesberg seit Mai auch anerkannter Genussort sei, darauf verweis Kreisbäuerin Josefine Kick. „Wir wollen gerne unser Land erhalten und hier auch bleiben“, lautete das eindeutige Bekenntnis von Landrat Andreas Meier zur Region. „Wir sollten unser Selbstbewusstsein mehr stärken“, wünschte sich BBV-Kreisobmann Josef Fütterer und verkündete: „Der Regionalmarkt Tännesberg ist eröffnet.“ Für einen Kuchen musste man bei den Landfrauen schon mal anstehen. Gerichte aus regionalen Produkten der Gastronomie wurden beim Mittagessen bevorzugt, ebenso die Schmankerln der Jäger. Große Aufmerksamkeit galt am Nachmittag den Auftritten der Kirwapaare und Kirwakids aus Woppenrieth. Bei den Führungen hatten die Besucher die Wahl zwischen zwei Angeboten. Dieser Regionalmarkt hat für sich beste Werbung betrieben. Bild: es

Eröffnung des Regionalmarkts mit Landrat Andreas Meier, Bürgermeister Max Völkl und Kreisbäuerin Josefine Kick (von rechts).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp