Anzeige
07.11.2018 - 10:35 Uhr
TännesbergOberpfalz

Segensreiche Einrichtung

Viele Frauen interessierten sich für den Vortrag von Chefärztin Dr. Stephanie Kuchlbauer im Sporthotel "Zur Post". Das Thema Palliativmedizin regt zum Nachdenken an. Die Zuhörer zeigen sich danach sehr großzügig mit einer Spende.

Frauenbundvorsitzende Sonja Schmid-Herdegen (links) und Kassiererin Monika Wittmann (rechts) bedanken sich bei Chefärztin Dr .Stephanie Kuchlbauer (Mitte) mit einem Blumenstrauß und einer Geldspende.
von Erich SpickenreitherProfil

Mit ihren Ausführungen über "Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin" hat Chefärztin Dr. Stephanie Kuchlbauer beste Aufklärung betrieben. "Wir bieten keine zeitliche Begrenzung in der Therapie an", betonte sie und fügte hinzu, viel Zeit für Patienten und Angehörige zu haben. "Viel sprechen und wenig Medikamente", gehört auch zu unserer Philosophie. Einer allein könne einem Patienten nicht gerecht werden. Für die Diskussion und Gespräche danach hatte sich die Tännesbergerin reichlich Zeit genommen.

Sonja Schmid-Herdegen, Vorsitzende des Frauenbundes, bedankte sich bei der Referentin mit einem Blumenstrauß für den aufschlussreichen, an der Praxis orientierten Vortrag und überreichte ihr mit Kassiererin Monika Wittmann eine Spende in Höhe von 500 Euro. Es handelte sich dabei um den Erlös aus dem Verkauf von Kräutersträußchen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.